In den Bergdörfern der Algarve

Korkeichen, die alle 9 Jahre "geerntet", geschält werden.
Korkeichen, die alle 9 Jahre "geerntet", geschält werden.

Heute haben wir eine Tour gemacht, die uns in die Bergdörfer der Algarve führte. Unterwegs konnten wir Korkeichen bestaunen, sahen Störche in ihren Nestern und fuhren an unendlich vielen Oliven- und Orangenbäumen vorbei.

In Alte machten wir sogar einen Trip mit dem PKW durch die engen Gassen des Ortes. In dem Örtchen Salir wollten wir die Ruinen der uralten Burg besuchen, aber da war aufgrund der engen Sträßchen wirklich für uns kein Durchkommen mehr möglich.

Eine unplanmäßige Schotter-Strecke befuhren wir, um die Rocha da Pena zu finden, ein Bergwandergebiet, das auch in der Literatur  hervorgehoben wird. Insgesamt ein ausgefüllter Tag für uns. Hier  zu weiteren Infos und Fotos (Karten/Koordinaten später.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0