Radwege/Museen im Altmühltal

Die Altmühl ist ein 227 km langer Fluss in Bayern. Sie entspringt südlich der großen Europäischen Wasserscheide und zieht dann hauptsächlich in südöstlicher Richtung. Sie ist der gefälle-ärmste Fluss in Bayern, fließt sehr langsam und gehört sogar zu den langsamsten deutschen Flüssen und ist ferner der längste Fluss, der im gleichen deutschen Bundesland entspringt und mündet.

Für Radtouristen der ideale Fluss, um an ihm entlang zu radeln.

Für Wohnmobilisten ebenfalls ein ideales Ziel, um einerseits ideale Stellplätze vorzufinden und andererseits zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Nahbereich zu besuchen.

Wir bereiten uns nun schon auf einen Aufenthalt in absehbarer Zeit dort vor! Eins unserer wichtigsten Ziele wird in Eichstätt, der heimlichen Hauptstadt des Altmühltales,  das Juramuseum mit dem Urvogel Archaeopteryx sein. Vielleicht können wir auch an einer Fossilien-Exkursion teilnehmen. Das interessiert uns besonders, denn das Altmühltal  ist bekannt für Kalkablagerungen, die vor ca. 140 Mio. Jahren entstanden sind und vielfältige Fossilien enthalten. (Android-App Altmühltal)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0