Hinweis:

Hier veröffentlichen wir Gastbeiträge von Freunden, Campern und Mobilisten oder auch Individualreisende, die über ihre Erfahrungen und besonderen Erlebnisse  ihrer Reisen berichten. Wir bedanken uns jetzt schon herzlich für alle Reiseberichte! Wir hoffen, monatlich hier einen neuen Bericht vorstellen zu können. Und wenn du eine besondere Reise gemacht hast, die du bekannt machen möchtest, teile es uns mit.


Unser erster GASTBEITRAG ist da: Islandrundreise 2017

Vor vielen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir eine neue BLOG-Rubrik eröffnen möchten mit Gastbeiträgen von lieben Freunden und netten Bekannten. 

Heute können wir unseren ersten Gastbeitrag vorstellen. Ingvild ist mit ihrem Sohn im Juni des letzten Jahres mit dem eigenen Wohnmobil nach Island gereist und hat die Insel innerhalb von 4 Wochen (incl. Fährzeit) umrundet. Begeistert kam sie zurück...und möchte am liebsten wieder dorthin reisen. In einem zusammenfassenden Bericht hat sie ihre Reise auch für uns zusammengefasst und mit ihren tollen Fotos ergänzt. Den ausführlichen Bericht findet man auf ihrer eigenen Website: Zugvogel-unterwegs.de.

Angaben zu den Übernachtungsplätzen findet man auf der Website! 

Routenkarte findet man am Texte des Berichtes!

Wir bedanken uns hier ganz besonders bei ihr, dass sie uns den umfassenden und informativen Bericht zur Verfügung stellt, denn zusätzlicher Zeitaufwand bedeutet sowas immer.

Wir hoffen, dass manche unserer Leser die Kommentarfunktion nutzen, auch um Ingvild ein Feedback zukommen zu lassen.


ISLAND – die Insel aus Feuer und Eis

Text und Fotos: © Ingvild Brodersen

Website: Zugvogel-unterwegs.de

 

Im Juni 2017 habe ich zusammen mit meinem Sohn mit dem eigenen Wohnmobil Island umrundet, mit einigen Abstechern von der Ringstraße. Wir waren insgesamt 4 Wochen unterwegs, wobei man für die Hin- und Rückfahrt mit der Fähre eine Woche einplanen muss.

Jeder Tag war angefüllt mit wunderbaren Erlebnissen und Eindrücken, und alle sind es wert, hier über sie zu berichten. Das würde aber den Rahmen sprengen, und so habe ich „ein paar Rosinen aus dem Kuchen gepickt“.

Wir starten im Osten der Insel am Litlanefoss und Hengifoss, fahren auf der Ringstraße die Ostküste entlang, in Djúpivogur besuchen wir das Steinmuseum und bestaunen die Steineier an der Küste, dann machen wir Halt am Jökulsárlón, dem Gletschersee auf dem die Eisberge treiben, die vom Gletscher Breidamerkurjökull abgebrochen sind. 

 


mehr lesen 0 Kommentare