PDF-Bericht Algarve/Portugal 2015 fertig zum Downloaden! (25 Seiten-2,5 MB)

Download/Starten

des PDF-Berichtes Algarve/Portugal 2015 (25 Seiten- 4,5 MB)

 

...dazu für Mobilisten: Unsere PDF-Stellplatzliste mit Fotos und Koordinaten (LInk)

 

 ... und hier nochmal der Hinweis zu unserem PDF-Algarve-Fotobuch (Link)

0 Kommentare

Fertig! Unser PDF-Fotoalbum Algarve 2015! 

Unser Fotoalbum "Algarve 2015" ist fertig.

30 Doppelseiten haben wir  erstellen können und zu einer PDF-Datei verarbeitet. Das Original liegt uns natürlich als "Papierfotobuch" vor.

Wir  stellen zwei Versionen zum Download/Starten zur Verfügung: eine Version mit hoher (4,4 MB) und eine Version mit verminderter (2,5 MB) Qualität. Weiter...


2 Kommentare

Unsere Algarve-Koordinaten u.a. - Infos für Mobilisten

Stellplätze incl. Strom, Service und WLan der Algarve (Quelle: Campingcarportal.com)
Stellplätze incl. Strom, Service und WLan der Algarve (Quelle: Campingcarportal.com)
Unsere "gesammelten Koordinaten" an der Algarve/Portugal:
N37°19'01.7" W08°35'41.2" Monchique-Berg
N37°01'13.2" W07°56'03.8" Kirche Knochenkapelle Faro
N37°04'54.4" W08°00'36.2" Kirche Almancil Sao Lourenco
N37°14'08.4" W08°10'39.2" Ort Alte
N37°08'13.6" W08°01'19.7" Ort Estoi
N37°14'58.8" W08°06'38.1" Loule, Rocha da Pena
N37°07'42.7" W08°19'55.8" Sandskulputuren in Pera
N37°05'11.6" W08°10'05.2" Bucht Falesia !
N37°05'24.3" W08°11'25.9" Bucht Olhos
N37°04'51.4" W08°15'45.4" Steilküste Albufeira
N37°04'30.8" W08°16'53.9" Bucht Sao Rafael !
______________________________________________
N37°05'25.4" W08°09'37.2" SP Albufeira/ Falesia 6€+3€
N37°11'14.0" W08°27'04.4" SP Silves  3€+2€Strom
N37°04'24.1" W08°04'38.9" SP Quarteira/Fonte  Santa 3+2
N37°01'33.6" W07°50'10.8" SP Olhao-Hafen Parkplatz
N37°07'27.2" W08°19'34.2" SP Silves/Pera 5€+3€Strom
__________________________________________
_______________________________________________
PDF-DOWNLOAD: Stellplätze/Serviceplätze Portugals!!!
0 Kommentare

AZULEJOS - kunstvoll glasierte Fliesen Portugals

Nachtrag:

Unter Azulejo versteht man ein Bild aus zumeist quadratischen, bunt bemalten und glasierten Keramikfliesen, das seinen europäischen Ursprung in Spanien und Portugal hat und dort hergestellt wird. Diese wetterfesten Fliesen sind in diesen Ländern fester Bestandteil des Stadtbildes und werden an öffentlichen Monumenten und Gebäuden, Hausfassaden und Kirchen, aber auch an Innenwänden zu oftmals künstlerischen Wandbildern zusammengefügt. In Wandverkleidungen aus Azulejos finden sich traditionell auch Ornamente der islamischen Kunst. Wir haben zahlreiche und sehr schöne Azulejos sehen können. Sehenswert!

 


0 Kommentare

Unbekanntes Lebewesen an portug. Küste: Entenmuscheln 

Quelle: Fisch-Gruber.at
Quelle: Fisch-Gruber.at

Nachtrag zu unserer Portugalreise

Ich muss unbedingt hier noch eine wichtige, interessante Information los werden. Hartmut, Teilnehmer unserer Reisegruppe, brachte immer wieder den Begriff "Entenmuschel" zur Sprache. Da konnte ich natürlich mitreden, weil ich vor Jahren an einem spanischen Strand der Ostküste sozusagen über eine Entenmuschel gestolpert bin, obwohl die dort absolut nicht hin gehörte.

Wir machten uns also auf die Suche nach Entenmuscheln. Am Strand war sie natürlich nicht zu finden, da sie eigentlich nur an der felsenreichen Westküste Portugal zu finden  und nur unter lebensgefährlicher Arbeit vom Felsen zu lösen ist. Es sind Lebewesen ohne Herz, sogenannte Zwitter und ernähren sich von Plankton. Die Krebstiere, sie zählen aber landläufig zu den Muscheln, werden in Spanien und Portugal auch als Percebes bezeichnet. Der lange Stiel ist genießbar und eine teure Delikatesse. Wir haben sie gefunden! Im Supermarkt. Kilopreise weit über 20 €. Im Lokal, wenn überhaupt, natürlich nochmal um ein Vielfaches teurer. Und beim Fotografieren der Entenmuscheln habe ich mir dann im Supermarkt noch einen deutlichen Verweis geholt, da man dort keine Fotos schießen darf. Habe ich aber gerne gemacht, war mir die Sache wert. Und so konnten  Hartmut und ich weiter über unsere Entenmuscheln fachsimpeln. Anni

Links: www.fisch-gruber.at - Youtube - Kochblog - Wikipedia - Rezepte - Bericht Spiegel - Tierdoku - BILDER

2 Kommentare

Unser letzter Tag: Sao Rafael-Badebucht (Algarve/Albufeira)

0 Kommentare

Weltbekannte Komponisten und Sänger in Pera (Sandskulpturen)

Sandskulpturen in Pera- die größte "bebaute" Fläche der Welt
Sandskulpturen in Pera- die größte "bebaute" Fläche der Welt


In Pera/Silves haben wir heute das größte Sandskulpturen Festival der Welt besucht.  das alljährlich hier stattfindet.

Das Thema lautet in diesem Jahr: MUSICA. Sehenswert.

(15000 m² Fläche - Eintritt 9€/Senioren 7,50 €- Koordinaten: N37°07'42.7" W008°19'55.8"  http://www.fiesa.org/evento/)


Dagmar schreibt hier darüber.


Auf der Rückfahrt entdeckten wir unerwartet einen Stellplatz in Pera.

Kurze Infos dazu unter Portugal-2.Woche.

2 Kommentare

In den Bergdörfern der Algarve

Korkeichen, die alle 9 Jahre "geerntet", geschält werden.
Korkeichen, die alle 9 Jahre "geerntet", geschält werden.

Heute haben wir eine Tour gemacht, die uns in die Bergdörfer der Algarve führte. Unterwegs konnten wir Korkeichen bestaunen, sahen Störche in ihren Nestern und fuhren an unendlich vielen Oliven- und Orangenbäumen vorbei.

In Alte machten wir sogar einen Trip mit dem PKW durch die engen Gassen des Ortes. In dem Örtchen Salir wollten wir die Ruinen der uralten Burg besuchen, aber da war aufgrund der engen Sträßchen wirklich für uns kein Durchkommen mehr möglich.

Eine unplanmäßige Schotter-Strecke befuhren wir, um die Rocha da Pena zu finden, ein Bergwandergebiet, das auch in der Literatur  hervorgehoben wird. Insgesamt ein ausgefüllter Tag für uns. Hier  zu weiteren Infos und Fotos (Karten/Koordinaten später.)

0 Kommentare

Kirchen, Kacheln und Knochen in Faro gefunden...

Knochenkapelle in Faro
Knochenkapelle in Faro

Heute haben wir den Tag in Faro verbracht. Dort wollten wir drei Kirchen besichtigen, die uns besonders bei der Vorbereitung aufgefallen waren. Die sogenante "Knochenkapelle", (Eintritt 1€/ 8-13 Uhr und 15-17 Uhr) ,IGREJA DO CARMO, ist reichlich mit Knochen und Schädeln ausgestattet. 

Eine weitere Kirche, prunkvoll ausgestattet, aber auch mit einer kleinen Knochenkapelle, ist die Kathedrale von Faro, in der Altstadt liegend.(Eintritt 3€) Hier kann man, wie auch in vielen anderen Kirchen, auch die Kacheln bestaunen,

Eine dritte Kirche in Almancil, war leider heute geschlossen. Diese Kirche ist ein einziges Museum: Prunk und Pracht! Diese Kirche sollte man gesehen haben. (Haben wir 2008 bereits besucht!)

Weitere Infos von heute hier.

0 Kommentare

Badebuchten und auch Stellplätze an der Algarve besucht.

Heute früh gegen 10 Uhr sind wir mit unserem Fiat-Panda gestartet. Richtung Sagres, also West-Algarve. 

Einige schöne Badebuchten haben wir gefunden.

Aber auch einige Stellplätze für Mobilisten entdeckt.

Die Sonne lachte uns heute an.

 

Fotos und Infos (folgen später).

 

Morgen fahren wir nach Faro  und besuchen u.a. die "Knochenkirche",

 


1 Kommentare

Fiat Panda ab heute angemietet in Quarteira bei GREEN

9.12.2015

Ab heute haben wir einen Fiat-Panda als Leihwagen in Portugal angemietet. (http://www.autogreen.pt/en/) Gebucht haben wir über unser Hotel, zahlen  einen Komplettpreis für eine Woche von 100 € incl. unbegrenzter Kilometer, jedoch bei einem Unfall bis zu 1000 € Selbstbeteiligung. An Benzinkosten fällt nur der Verbrauch an, d.h. wir liefern ihn wieder mit der entsprechenden Füllmenge  ab, die wir auch übernommen haben. Der Wagen wurde zum Hotel gebracht.

Günstigere, seriöse Angebote haben wir nicht gefunden.

In Portugal können auf der Autobahn Mautgebühren anfallen. Auf der Strecke nach Lissabon zahlt man an den Mautstellen direkt. Auf der Algarve Autobahn wird das Autokennzeichen gescannt. 48 Stunden später können die anfallenden Gebühren  unter Angabe des Autokennzeichens dann in den Postämtern bezahlt werden. Wir werden versuchen, Letzteres zu vermeiden und die Autobahn zu umgehen. Ansonsten ist heute nicht viel gewesen. Tim ist wie geplant abgereist. Tagesbericht von Dagmar hier.

1 Kommentare

Tagestour nach Lissabon

Linie 12, die durch die engen Straßen Lissabons fährt.
Linie 12, die durch die engen Straßen Lissabons fährt.

Bus-Tagestour nach Lissabon.

Heute haben wir einen Bummel durch Lissabon gemacht. Natürlich sind wir mit der berühmten Straßenbahn Nr. 12 gefahren (2,85 €). Sie fährt durch die engen Straßen der Altstadt, deren Häuser aus dem 18. Jahrhundert sind.

Wir haben trotz Zeitmangel das bekannte Kloster besucht (10€ Eintritt / 5€ Rentner mit Ausweis / 0€ Behinderte mit Ausweis.) Wir waren am Turm "Belem" und haben einen Gang zum wohl bekanntesten Aufzug Portugals gemacht. Nein, mit einem TukTuk sind wir nicht gefahren, obwohl die Versuchung sehr groß war! Und  den weltweit bekannten Stockfisch haben wir auch nicht gegessen. 

Weitere Infos folgen bald in unserem Portugal-Tagebuch 2015.

1 Kommentare

Wir sind seit dem 2.Dezember in Portugal











Wir sind seit dem 2.12.15 an der Algarve in Portugal und bleiben noch weitere 10 Tage.In den bisherigen Tagen haben wir bereits einige Bustouren gemacht, eine sogar bis nach Sevilla in Andalusien/Spanien. Dort haben wir die größte gotische Kathedrale der Welt besucht. 

Unser Hotel in Quarteira hat eine tolle Lage, liegt direkt am Strand und der Service im Hotel ist bestens. Weitere  Infos unter Portugal 2015.

Klick für weitere Fotos auf mehr...

mehr lesen 1 Kommentare