Norddeutsches Tiefland 2012 - Wattenmeer


Das Wattenmeer an der Nordsee ist seit 2009 ein Unesco-Weltnaturerbe. Für diese höchste Auszeichnung, die eine Naturlandschaft erhalten kann, muss man etwas ganz Besonderes und Einzigartiges sein, das es zu bewahren gilt, und daher wurde sie für eine Naturlandschaft bisher in Deutschland auch nur ein einziges Mal vergeben. 

Das Wattenmeer befindet sich als Weltnaturerbe nicht nur auf einer Stufe mit dem Grand Canyon in Amerika, dem Great Barrier Reef in Australien und den Galapagos-Inseln im Pazifik, sondern ist auch sonst bei vielem unschlagbar - weder von einem anderen Weltnaturerbe, noch von irgend einem anderen Urlaubsort weltweit: 

Mit 10.000m² Fläche ist es das größte Wattenmeer der Erde und ein Lebensraum für über 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Als weltweit größter und wichtigster Rastplatz "empfängt" es jährlich über 10 Millionen Zugvögel auf ihrer Durchreise. 

Und das Wattenmeer ist nach dem tropischen Regenwald der produktivste Lebensraum der Erde, die größte zusammenhängende Sand- und Schlickfläche auf der ganzen Welt, eines der größten Feuchtgebiete der Erde, eines der letzten Wildnisgebiete in Mitteleuropa und der größte Nationalpark Deutschlands. 


Quelle:www.allesvommeer.de

 

Infos unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Wattenmeer

und http://de.wikipedia.org/wiki/Wattenmeer_(Nordsee)