Koordinatensystem der Erde - Umrechnungstabellen für jedermann

Diese Blogseite wurde überarbeitet am 18.10.2017!


Das Gradnetz der Erde ist ein gedachtes, über die Erdkugel gezogenes, Liniennetz. Es besteht aus sich senkrecht schneidenden Breiten- und Längenkreisen und dient der Bestimmung der geographischen Lage und der Orientierung auf der Erde. Es dient als Grundlage für kartographische Abbildungen, als Orientierungshilfe und zur Bestimmung der geographischen Lage eines jeden Punktes auf der Erde. Ganz besonders für Camper/Mobilisten, denn sie erhalten oftmals ihre Zielangaben in Form von sogenannten Koordinaten. Auch wir geben meistens unsere Stellplatzziele mit unseren gespeicherten Koordinaten hier an.  Allerdings haben wir auch die Erfahrung machen müssen, dass manchmal die Koordinaten, trotz genauer Angaben, dann ungewollt falsch ins Navigerät eingegeben wurden und natürlich dann das Ziel absolut in unerreichbarer Weite gerückt war. Und was geschah? Man hatte auf die Schreibweise nicht geachtet und keine Umrechnung vorgenommen. Stattdessen unterstellte man uns, dass unsere Angaben falsch gewesen seien! Nee, waren sie nicht! Um das in Zukunft zu vermeiden, hier unsern Blog-Beitrag dazu!

 

Die Umrechnung mit dem Taschenrechner in Grad, Minuten und Sekunden ist ganz einfach: Die Zahl vor dem Komma ist immer die Gradangabe. Für die Minuten müssen die Nachkommastellen des Breiten- bzw. Längengrads mit dem Faktor „60“ multipliziert werden. Beispiel: „52,93192 Grad“ - 0,93192 x 60 = 55,9152, ergibt 55 Minuten. Für die Sekunden werden jetzt die Nachkommastellen der Minuten mit „60“ multipliziert: 55,9152 Minuten: 0,9152 x 60 = 54,912, ergibt 54,9 Sekunden (auf eine Kommastelle gerundet) Ergebnis: „52 o 55’ 54,9’’.

 "Aber das ist natürlich viel zu kompliziert und zu umständlich!"

Im Internet findet man inzwischen zahlreiche Umrechnungstabellen, die das erheblich vereinfachen. Nachteil: Meistens benötigt man eine Internetverbindung dazu. Wir haben einige Links dazu zusammengestellt, die es wert sind, genannt zu werden!

Wichtig: Dezimalwerte müssen üblicherweise mit einem Punkt - und nicht dem für Europa üblichen Komma - eingegeben werden.

 


http://www.gpskoordinaten.de/gps-koordinaten-konverter

 

Bei diesem Tool kann man Straße und Ort eingeben, bekommt direkt unterschiedliche Koordinatensysteme dazu und sogar auf der Googlekarte die Lage des Punktes angezeigt. Wird eine Angabe verändert, ändern sich automatisch alle übrigen Zahlenwerte ebenfalls. 

 


http://www.mwegner.de/geo/geo-koordinaten/koordinaten-umrechnen.html

 

Bei diesem Formular kann man beliebige  Koordinatenwerte eingeben, die dann simultan auf dem Bildschirm umgerechnet und angezeigt werden. So ist es möglich, in das eigene Navigerät den geforderten Wert bzw. die geforderte Schreibweise richtig einzugeben. (Navigeräte können natürlich auch umrechnen!)


Converter und Routenplaner!

 

 

Link: http://gpso.de/maps/


Koordinaten finden und auch Strecken planen bzw. konvertieren!

 

Link: http://www.gpsies.com/coordinate.do


Umfangreiche Website.Insbesonde für Wanderer!

Eingabe des Ortes, umfangreiche Umrechnungen.

Ausdrucke als PDF möglich!

 

Link: http://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/


Adresse eintippen und   Koordinaten finden! Oder auch Standortkoordinaten finden!

 

Link: https://www.laengengrad-breitengrad.de/laengengrad-breitengrad-gps-koordinaten-meiner-position


http://rechneronline.de/geo-koordinaten/

Für Geocaching interessant: Zwischen zwei Punkten kann man die Entfernung bestimmen lassen.

 

 

 

 

Allgemeine Links zum Thema Koordinaten/GPS: 

http://www.wegeundpunkte.de/   Klett-Verlag / Kartenkunde /  Zahlreiche Apps zum Begriff "Koordinaten"

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0