Ein Tag an der Ostalgarve - bei +15°C.

Heute haben wir eine Tagestour in den Naturpark RIA FORMOSA (ein besonderes Lagunengebiet) gemacht. Der NP zieht sich in etwa von Faro bis an die spanische Grenze an der Küste entlang und ist auch bekannt für seine Vogelwelt.

Zuvor haben wir in Almancil die Kirche "Igreja de São Lourenço" besichtigt (Eintritt 2€ und absolutes Fotografierverbot!), deren Kacheln unübertrefflich schön sind! Danach haben wir im Süden der Stadt Faro  den bekannten Strand "Praia de Faro" besucht. Anschließend  ging es dann in den offiziellen Naturpark bei Olhao (Eintritt 2,50€). In Tavira wollten wir eigentlich an der Römerbrücke unseren frisch gepreßten Orangensaft trinken, fanden aber absolut keinen Parkplatz. Also gings weiter bis ins Museumsdorf Cacela Velha ( nix Eintritt!), Toller Überblick auf die Küste. Inzwischen war es  nach 16 Uhr und wir traten den Rückweg durch das Gebirge an. Um kurz nach 17 Uhr waren wir wieder im Hotel. (Koordinaten folgen im ausführlichen Bericht nach unserer Rückkehr!) Ab 19 Uhr steht das Abendbuffet hier im Hotel an! Schmatz!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0