Fahrt auf dem "Copper Coast Way" - Südküste Irlands

150 km lange  Fahrt, weite Strecken auf der Südküstenstrasse "Copper-Coast-Drive". Wunderschöne Landschaftsabschnitte, spitze und kantige Felsen, holprige Kieselsteine, schreiende Möwen, dazwischen ein Geopark, kurze Clippenwanderung, und vieles mehr füllte heute unseren Tag aus.

Dazu ein informativer Besuch in einem Visitorcenter, um die neuesten Hinweise zu bekommen.

Und dann am Nachmittag unsere Ankunft in Cobh, unsere heutige und morgige Übernachtungsstation. Eine Art Herrenhaus mit viel Komfort! (Vermutlich sind wir aber die einzigen Gäste im Haus.)

Morgen möchten wir eine relativ weite Rundstrecke machen. Wir wissen nicht, ob wir dann noch Zeit haben, abends einen Bericht ins Internet zu setzen. Mehr Text & Fotos unter Tagebuch Irland 2016!

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Andreas (Mittwoch, 20 April 2016 19:16)

    Liebe Anni und Dagmar,
    wie man sieht, seid Ihr auch auf dieser Tour wieder sehr lebhaft und aktiv. Die Bilder sind perfekt und das Wetter meint es ebenfalls gut mit Euch. Passt aber nur im Herrenhaus auf! (;-)

    LG.
    Andreas

  • #2

    TM Anni (Mittwoch, 20 April 2016 19:23)

    #Andreas - Danke für den Eintrag! Ja, wir passen im Herrenhaus auf-bisher sind wir die einzigen Gäste. Und das Wetter ist wirklich spitzenmmäßig"! Klar, es sind ja Engelchen unterwegs ;-) LG Anni

  • #3

    Jutta + Rolf (Mittwoch, 20 April 2016 22:22)

    Hallo Ihr Zwei,
    Wow, was habt ihr es so schön, das Wetter, die Zimmer, das Essen und vor allem die wunderschöne sagenumwobene Landschaft. Anni, der Blog ist klasse für den Überblick, um dann mit Dagmars "Reise-Tagebuch" weiter in die Tiefe zu gehen. Viele Dank Euch beiden für die tollen Beschreibungen und die stimmungsvollen Fotos. Ich glaube, so eine Reise könnte uns auch sehr gut gefallen! Liebe Grüße und gute Weiterreise!

  • #4

    Beate (Donnerstag, 21 April 2016 07:08)

    Neben allen Naturschönheiten: vergesst nicht, den Räucherlachs mit Sodabrot und Butter zu probieren und gegrilltes Wicklow lamb … es gibt kein besseres!
    Weiterhin schöne Tage und gute Nächte auf der Insel mit den Schlafzimmern im rosa-grünen Mustermix: SO muss ein bedroom in einem gemütlichen irischen B&B aussehen :-)
    LG Beate

  • #5

    TM Anni (Freitag, 22 April 2016 21:49)

    #Jutta+Rolf: Danke für Euren netten Eintrag. Wir hoffen, dass Irland auch das Ziel einer Eurer Reisen werden wird. Supertolles Land, nette Menschen, ...nur das Wetter haben die Iren noch nicht ganz im Griff :-)! Aber, ich glaube, sie arbeiten dran, lach.

  • #6

    TM Anni (Freitag, 22 April 2016 21:56)

    #Beate: Ich wollte nur sagen, dass Lachs einer meiner Lieblingsgerichte ist, um auf Deinen lieben Hinweis zurückzukommen. Ich esse ihn in allen Variationen und zu allen Tageszeiten - wenn man mich läßt. Zum Glück (?) ißt Dagmar kein Fisch und so opfere ich mich eben auch zu weiteren Portionen. Ähnlich verhält es sich auch mit den Lämmern. Doch die ißt Dagmar ebenfalls sehr gerne. Natürlich stehen auch die irischen Rinder auf unserem Speiseplan... doch dazu hat bisher noch nicht die Zeit gereicht. Holen wir aber nach!