230 km quer durch Irland - Clonmacnoise & Trim-Castle

Gefahrene 230 km - teilweise über kostenlose Autobahnen (Navi eingestellt und Mautstraßen verboten!) - und das die meiste Zeit mit einem irischen (Un-)  Wetter. Fast einmal Irland von West nach Ost durchquert. In Clonmanoise haben wir erwartungsgemäß gestoppt, und wir haben mit großem Interesse die alte Klosterruine aus dem 6. Jahrhundert besichtigt. Ein Muß für jeden Irland - Touristen.(Mit der Heritage-Karte freien Eintritt, ansonsten für Senioren 5 €.) Dann entschlossen wir uns noch, die aus dem 12. Jh. stammende Castle-Ruine in Trim ebenfalls zu besichtigen. ( Eintritt Senioren 1€, mit Heritagekarte frei,) Soll eine der größten in Irland sein. In Trim haben wir dann auf die Schnelle einen Schnellimbiss aufgesucht und gut und preiswert `nen Happen gegessen. Morgen folgt noch der Besuch von Newgrange. danach fahren wir noch bis Dublin... , lassen möglicherweise morgen unseren Internetbericht zugunsten eines Pub-Aufenthaltes ausfallen (wird nachgereicht!). Am Montag gegen Abend fliegen wir dann wieder mit Air Lingus nach Deutschland zurück. Zum Bericht von Dagmar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0