Absoluter Sonnentag in Stade

Stadt Stade
Stadt Stade

Stade hat etwa 45.000 Einwohner und liegt am südwestlichen Ufer der Unterelbe, etwa 45 Kilometer westlich von Hamburg, am Rande des Alten Landes (das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Nordeuropas [OBSTROUTE 30 km/Radtour!]). Durch das Stadtgebiet fließt die Schwinge, die etwa vier Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums bei Stadersand in die Elbe mündet.

Hier in Stade sind wir auf dem Stellplatz am Schiffertor "gestrandet". (Fast 80 Parzellen, zurzeit noch 9,50€/Nacht zzgl. Stromkosten u. Frischwasser. Sanitärhaus ist in Planung für Ende 2016, dann 13€.) Und wir haben hier ein gut funktionierendes, kostenfreies Internet zur Verfügung.

Wir haben  einen schönen Platz, auch hier sind  nicht alle Plätze belegt. Nach unserer Ankunft gegen 13 Uhr sind  wir postwendend in die historische Altstadt gegangen  und haben unseren Griechen besucht. Das Lokal war "knackevoll". Dagmar aß ihren geliebten "Gyrosteller mit Metaxasoße", dazu natürlich mit Käse überbacken, ich hatte heute mal Lust auf Rinderleber, die super schmeckte. Anschließend gabs ein Eis auf der Faust ... zum Abgewöhnen bzgl. der verflixten Kalorien. -Nun überlegen wir, wie lange wir hier bleiben, um mindestens das "Alte Land" zu "erfahren".Voraussichtlich bleiben wir vier Tage Danach möchten wir zu Freunden nach Dassendorf fahren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0