Begehbarer Globus in Schleswig erkundet.

 Es war schon lange mein Wunsch, in Schleswig

(ca. 50 km von Maasholm entfernt) Schloss Gottorf  zu besuchen., und da speziell das Globushaus. Denn im Globushaus gibt es einen begehbaren Globus (inzwischen eine Nachbildung), der wohl in der Form einmalig sein dürfte. Er wurde von Herzog Friedrich III. von Schleswig-Holstein-Gottorf (1587-1659) in Auftrag gegeben. Für damalige Zeiten eine Sensation!

Mit einem Durchmesser von über drei Metern bietet die "begehbare Kugel", auf deren Außenfläche die damals bekannte Welt kartographisch wiedergegeben war,  im Inneren bis zu zwölf Personen Platz auf einer  Sitzbank.. Und da war ich drin. Und ich war die einzige Besucherin! Ich habe  folglich in der Kugel 8 Minuten verweilen dürfen, während die Kugel sich drehte. Während diesen Minuten bekam ich eine Art Planetarium demonstriert. Die Innenwand des doppelwandigen Globus zeigt figürlich ausgeschmückt einen vollständigen Sternenhimmel des 17. Jahrhunderts, der den Lauf der Gestirne über das Firmament vorführte.  (Die Erde benötigt dazu in Wirklichkeit 24 Stunden für eine Umdrehung. - Eintritt für Kugel und Garten 7 € - den Garten und auch die Museen  habe ich mir (wir uns) erspart.- PP Koordinaten: N54°30'40.9" E009°32'29.5") 

Morgen fahren wir voraussichtlich weiter bis Eckernförde. Übermorgen sind wir  wie verabredet bei Norma und Peter in der Nähe von Plön.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Beate (Montag, 20 Juni 2016 08:02)

    ein begehbarer Globus aus dem 17. Jahrhundert? Was es so alles gibt! Wenn ich das richtig gesehen habe, dann ist der Einstieg beim Nachbau glücklicherweise komfortabler als beim Original :-))
    Weiterhin frohes Entdecken!

  • #2

    TM Anni (Montag, 20 Juni 2016 17:03)

    #Beate: Ich denke, das Original war ebenso. Jedenfalls habe ich mir beim Einstieg erst mal den Kopf gestoßen. Aber das hatte dann Gott sei Dank keinen Einfluß auf meine Denkfähigkeit, lach!
    Ich habe noch einen interessanten Link dazu gefunden: http://www.scilogs.de/uhura-uraniae/das-weltwunder-von-gottorf-der-gottorfer-globus-als-erstes-planetarium/
    Und ich habe festgestellt, es gibt einen noch größeren begehbaren Globus in Königsbrunn:
    http://www.koenigsbrunn.de/index.php?id=4354,141
    ...ob ich den auch besuchen kann?