In Travemünde angekommen...!

Wir sind heute früh von Fehmarn abgefahren, nachdem auch Norma und Peter abgereist waren. Aber wir wissen, wir werden Fehmarn wieder besuchen, auch den Campingplatz Klausdorf.

Wir sind ca. 90 km über Schnellstraßen und Autobahn bis Travemünde gefahren, immer Kolonne, d.h. der PKW gibt die Fahrtrichtung mit Hilfe des Navis an! Schön für mich, denn ich fahre den PKW. Wir dürfen uns nicht verlieren, denn mein vorloren gegangenes Handy ist nicht wieder aufgetaucht (wurde von mir vorsichtshalber gesperrt), um kurzfristig unterwegs Absprachen zu treffen.

Wir hatten zunächst als Ziel den Fischereihafen in Travemünde. Aber der erste Eindruck war nicht sehr einladend: Eng, ungeordnet und dafuer zu teuer. Selbst für den PKW sollten wir 5 € Parkgebühren zahlen. So fuhren wir kurzentschlossen weiter bis zum neuen Stellplatz Kowitzberg (N53°58'33''E 10°52'40'') der riesig ist. Hier stehen viele, vor allem große WoMos, manche erreichen die Größe eines Busses. Dagegen wirken wir mit unserem Karmann Colorado wie ein Winzling. Aber wir wissen ja, nicht die äußere Größe ist im Leben entscheidend :-) !!!! (12€/Nacht/Mobil incl. Kurtaxe,  für 1 Person, zzgl. Strom 5KW 1€! V/E großzügig vorhanden) Voraussichtlich bleiben wir hier 4 Nächte,wenn das Wetter mitspielt,  u.a. möchten wir eine (PKW-)Tour nach Lübeck machen. Heute haben wir keine Fotos anzubieten, wir haben einfach keine geschossen. Der Platz bietet keine Internetverbindung an, wir muessen muehsam auf Aldi bzw auf Telekom zurueckgreifen. Morgen dann mehr Infos.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0