Barockkirche, Fleischspieß und Muschelsucher

Fleischspieß "Espetada"
Fleischspieß "Espetada"

28.2.2017

Was wollten wir heute unternehmen? Wir einigten uns auf drei Dinge: 

 

Ria Formosa bei Faro

Typischer Fleischspieß (von Madeira) 

Sao Lourenco-Barockkirche in Almacil

 

Direkt nach dem Frühstück "sattelten wir die Hühner", um unser Programm zeitlich auch organisiert zu kriegen. Wir fuhren direkt nach Anweisung des Navis zum Nationalpark Ria Formosa bei Faro (Quinta do Lago), und zwar dort, wo die lange Holzbrücke übers Watt führt bis an den Sandstrand. Vor Tagen waren wir schon einmal dort, allerdings bei Flut. Heute waren wir aber zur Ebbezeit dort. Und wir sahen dort zahlreiche Muschelsucher. Interessant zuzusehen, wie sie ihre Muscheln aus dem Schlamm "herauslocken". Aber wir sahen heute auch viele Vögel, die ihre Nahrung dort suchten. Auch Störche waren dabei. Und der Gang  bis an den Sandstrand war ebenfalls wunderschön. Ein Paradies!

Aber heute standen wir ein bisschen unter Zeitdruck, weil wir uns zum Mittag verabredet hatten, einen Fleischspieß in einem bestimmten Lokal zu essen. Und zwar für 13 Uhr. Also mussten wir doch abbrechen und uns auf den Rückweg machen.

In Almacil haben wir noch einen Stopp eingelegt, um dort die fantastische Barockkirche Sao Lourenco zu besichtigen. Ja, sie hatte auch geöffnet. (Ticket 2 € - absolutes Fotografierverbot) Wo man nur hinsieht, überall Fliesen. Da wir uns das Fotografieren nicht verkneifen wollten, haben wir es versucht... und wurden erwischt! Oje, es gab dann eine Schimpfparade. So ist das eben manchmal, wenn man nicht hören will. 

Danach fuhren wir aber direkt in unsere Kneipe (Quarteira: Lokal "Madeira"), um den Spieß zu probieren, der für Madeira DIE Attraktion ist. Heinz und Marianne warteten schon auf uns vier. Der Spieß wird u.a. mit Lorbeerblättern und Meeressalz gewürzt. Lecker. Hat toll geschmeckt. Insgesamt haben wir fast 2 Stunden dort gesessen, erzählt und alles genossen. Inzwischen wurden die Temperaturen doch kühler. So gingen wir zurück zum Hotel ...und machten einen kurzen Mittagsschlaf. Um 19 Uhr gibts wieder Abendessen am Buffet. Und da machen wir dann die Pläne für den  morgigen Tag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0