Mecklenburgische Seenplatte: Waren a.d.Müritz

Waren a.d. Müritz (Quelle: Stadt Müritz)
Waren a.d. Müritz (Quelle: Stadt Müritz)

10.7.2017

Heute früh  haben wir zuerst einmal unseren Übernachtungsplatz um zwei weitere Nächte hier verlängert, obwohl hier kein TV-Empfang möglich ist und ebenso auch nur ein bedingter Internetempfang.  Aber der (Camping-) Platz liegt wunderbar am Wasser und ist insgesamt sehr ruhig. Hier könnte man tatsächlich länger bleiben und Ruhe und Erholung genießen. Und alles von hohen, schönen Bäumen umgeben mit Vogelgezwitscher. 

Dann haben wir uns heute im Zentrum der Stadt Waren (nur ca. 3 km entfernt ) den Hafen und die Innenstadt angesehen. PKW-Parken direkt am Hafen 1€/Stunde! (Auf dem Stellplatz viel teurer!!!!) Im Hafen sahen wir viele Angebote von Schiffstouren. Aber auch Angebote, mit einem Campingfahrzeug AUF einem Haus-Boot Urlaub zu machen (1 Woche/ um 1000-1500 €). Interessante Sache, geht nämlich auch alles ohne Führerschein und auch möglich mit einem eigenen Camper.

 

Festgestellt haben wir u.a., dass der Hafen-Stellplatz zwar eine tolle Lage hat, aber insgesamt viel zu teuer ist und kaum Service bietet! Der Stellplatz "Blumen-und Garten" hat uns auch nicht zugesagt, weil man dort  sehr eng steht und die Kosten für einen PKW zusätzlich 4 € betragen. Und der (ehemalige) Stellplatz bei Edeka scheint es erst gar nicht mehr zu geben. Schade! Und so sind wir wirklich froh, hier auf dem Ecktannen-Campingplatz eine sehr gute Alternative gefunden zu haben. (Koordinaten folgen!)

 

Am Hafen haben wir uns umgesehen, denn wir möchten auf jeden Fall eine Bootstour machen. (z.B. 2 Stunden/ 16€) Eine kurze Rundfahrt durch die Altstadt war zwar nicht geplant, aber haben wir notgedrungen machen müssen, um überhaupt aus dem Straßengewirr wieder heraus zu kommen.  Der Grund dafür war eigentlich, dass wir eine entsprechende Bank suchten, um dort per EC-Karte unser Knöllchen von Rendsburg bezahlen zu können. Ist uns gelungen ;-). Bei einem kurzen Einkaufsbummel bei Lidl sahen wir dann eins unserer Traumautos: Hummer. Musste ich natürlich sofort von allen Seiten fotografieren. Und auf dem Campingplatz hier sahen wir ein weiteres beeindruckendes Gefährt: Ein kleines rotes Wohnmobil. Gerne hätten wir den Besitzer angesprochen, aber er war wohl aushäusig. Am Nachmittag haben wir also einen längeren Spaziergang über den Campingplatz gemacht, der bis ans Seeufer führt. Jetzt in der Hochsaison ist der Platz richtig voll besetzt. Aber kein Wunder, denn er bietet wirklich guten Service. Auch unser angrenzender Stellplatz ist heute voll besetzt. 

Unser heutiger Schatz? Wir suchen noch. Vielleicht das Insektenhotel, das sich auf dem Platz befindet. (Foto) Außergewöhnlich!

Heute haben wir einen Stellplatz per Internet in Lübbenau/Spreewald reserviert für die Zeit vom 15.-21.7.2017. 

Morgen? Auf jeden Fall eine Bootstour und ein Gang durch die Altstadt mit ihren engen Gassen und alten Fachwerkhäusern.

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Andreas (Montag, 10 Juli 2017 17:56)

    Hallo Anni &Dagmar,
    wieder schöne Bilder am heutigen Abend. Wir werden Ende Juli vermutlich auch 2-3 Tage mit dem Zelt auf dem Campingplatz Ecktannen landen. Warum habt Ihr kein TV? Zu hohe Bäume?
    Grüße in die Region.
    Andreas

  • #2

    TM Anni (Montag, 10 Juli 2017 20:03)

    Hallo Andreas,
    natürlich haben wir noch viel mehr Fotos gemacht. Aber man kann ja nicht alle hier einstellen.
    Der Platz hier ist wirklich eine Empfehlung. Ist bestimmt für dich interessant. (Viele hohe Bäume, die einen TV - Empfang fast unmöglich machen. ) LG nach Berlin.