Küstenabschnitte: Monte Clerigo & Arrifana

Monte Clerigo
Monte Clerigo
Arrifana
Arrifana

Wir sind in Albufeira angekommen. Heute fehlte zwar die Sonne, aber die Tagestemperaturen lagen bei 15°C . Von  Aljezur aus haben wir an der Küste die Küstenabschnitte Monte Clerigo und Arrifana angesteuert. Unterwegs hatten wir uns zwar ein bisschen verzettelt, weil wir wohl unserem Navi keine klaren Anweisungen gegeben hatten. Plötzlich standen wir nämlich auf Schleichwegen vor einer Toreinfahrt. Und da gab es kein Weiterkommen. Uns hätte auch ein großer, gefährlich aussehender  Hund daran gehindert...!

Die beiden Küstenabschnitte sind eigentlich ein Muss, auch wenn die Schotterwege sehr holprig sind. Immer wieder sahen wir Mobilisten an den Stränden oder auf den Höhen stehen und... das Leben genießen! Viele von ihnen wirkten wie Aussteiger und waren mit ihren Mobilen sehr autark. Irgendwo mussten wir dann zurück in die zivile Welt, um aber bei nächster Gelegenheit wieder nahe an der Küste zu sein. Wir folgten der Beschilderung "Bordeira", weg von der N120 - hin zu der N268,  und wir  kamen zu einem ausgesuchten weiteren für uns attraktiven Ziel: Sitio do Fornoum dort  in dem Restaurant direkt an der Küste (Link) mit Blick auf den Atlantik unseren "Mittagstisch" einzunehmen. Für mich gab es heute eine frische Dorade, für Dagmar als "Nichtfischesser"  wieder ein Steak vom Rind. Und beides war gut! (Bisher hatten unsere kleinen besuchten Küstenkneipen alle freies WiFi. Nur hier gab es nix! Und eine Rechnung wurde uns nur per Handy-Tablett serviert :-) Und keine eigene Website für dieses Restaurant. Unerwartet außergewöhnlich.) (Westküste)

Nach ca. 6 Stunden Fahrt (Autobahngebühren Lagos-Albufeira: 3.55€) kamen wir dann gegen 16 Uhr hier in Albufeira an und fanden auch auf Anhieb unser gewähltes Hotel. Und wir staunten nicht schlecht. Ja, hier lohnt es, mehrere Tage zu verbringen. Aber dazu dann morgen mehr. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heide aus Herne (Freitag, 09 Februar 2018 21:36)

    Danke!Tolle Fotos.Sitio do Forno> tatsächlich geöffnet.
    I envy you.
    Herzlichst Heide

  • #2

    TM Anni (Samstag, 10 Februar 2018 11:24)

    #Heide.
    Danke für den Hinweis "Sitio do Forno", war uns aus dem Gedächtnis entfallen. Tolles Lokal, spitze Lage, gutes Essen, ... aber unsere bisher besuchten "Kneipen" an der Küste waren mindestens so gut und erheblich preiswerter! Im Schlussbericht dazu später mehr. Freut uns, dass du uns verfolgst ;-)!!!