Dänemark- ein tolles Ziel für Mobilisten!

Quelle: https://www.epaper.dk/dk-camp/2018/autocamperguide2018-web/
Quelle: https://www.epaper.dk/dk-camp/2018/autocamperguide2018-web/

Link:  Autocamperguide 2018 (Stellplätze in Dänemark!)

Download: PDF- Stellplatz-Broschüre (auch in deutsch/20 MB!)

Fast täglich beschäftigen wir uns mit unserer geplanten WoMO-Tour durch Schweden (ab April/Mai) und finden immer wieder neue Ideen, die wir umsetzen möchten. Unser neuester Gedanke ist, dass wir dann doch nicht Norwegen anfahren, sondern unsere Rücktour über Dänemark machen möchten. Und da staunen wir, wie viele Stellplätze es in dem relativ kleinen Land gibt. Manche Angaben geben über 400 an. Na, da werden wir doch wohl irgendwo ein tolles Plätzchen für uns finden, wenn wir die Fähre von Varberg/Schweden  nach Grena/Dänemark nehmen sollten.

Aber man sollte wissen, dass dort viele der Campingplätze ein sogenanntes Quick-Stopp-Prinzip haben, d.h. einen Stopp zwischen 20 Uhr und 10 Uhr vorgeben. Die Preise für Quick-Stopp bzw. Stellplätze können variieren, doch in der Regel liegen sie bei ca. 1 € Euro pro Stunde oder ca. 13 € für die Nacht. Dabei handelt es sich um das Basisangebot. Zusätzlich können Strom, Zugang zu sanitären Anlagen, Auffüllen von Trinkwasser und die Entsorgung von verbrauchtem Wasser gebucht werden. Weitere Informationen und eine Liste aller Stellplätze stehen unter www.stellplatzfuehrer-daenemark.de (PDF-Downlod möglich!) zur Verfügung.

Insgesamt 19 tolle Routenvorschläge haben wir bei www.visitdenmark.de gefunden. Bei DK- Camp (blaues Mobilzeichen!) sind inzwischen ca. 120 Plätze gelistet, die flexible Übernachtungsmöglichkeiten und auch besonderen Service bieten.

Links zu besonderen Blogs: www.amalielovesdenmark.com/

blog.dk-ferien.de/ www.xn--dnemarkwodasglckwohnt  www.welovedenmark.de/

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0