Saurier in Deutschland: Senckenberg Museum, Frankfurt

Quelle: http://www.dinoinfo.de/
Quelle: http://www.dinoinfo.de/

Das Senckenberg Naturmuseum ist eines der großen Naturkundemuseen in Deutschland und zeigt die heutige Vielfalt des Lebens  und die Entwicklung der Lebewesen sowie die Verwandlung unserer Erde über Jahrmillionen hinweg. Neue Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Biologie, Paläontologie und Geologie werden hier vorgestellt. 

Heute wird der Besucher bereits vor dem Gebäude von zwei Nachbildungen großer Dinosaurier empfangen, deren Äußeres anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und in Originalgröße modelliert wurde. Im Gebäude kann man der rekonstruierten, in den Boden eingelassenen Fährte eines Titanosaurus in den überdachten Lichthof mit Saurierskeletten folgen.

Die 18 präsentierten Arten sind die umfangreichste Ausstellung von Dinosauriern in Deutschland. Das größte Skelett ist ein 18 Meter langer Diplodocus aus dem Bone Cabin Quarry in Wyoming (USA). Das bis auf den Schädel aus originalen Teilen zusammengesetzte Skelett eines Sauropoden war der erste im Senckenberg Naturmuseum ausgestellte Dinosaurier und wurde der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung anlässlich der Eröffnung des neuen Museumsgebäudes an der Viktoria-Allee 1907 vom American Museum of Natural History überlassen.

Quelle: Senckenberg Museum

Quelle: https://www.saurierpark.de/spass-wissen/erdgeschichte/
Quelle: https://www.saurierpark.de/spass-wissen/erdgeschichte/

Unsere Sauriergeschichte 

auf Travelmaus.de.   (... nicht nur für Kids)

Klick hier an. 

Quelle: http://www.lenne-schule.de/fachb/meso/index.asp?wahl=2
Quelle: http://www.lenne-schule.de/fachb/meso/index.asp?wahl=2

Das ca. 180 Millionen Jahre währende Mesozoikum oder Erdmittelalter, welches die Perioden Trias, Jura und Kreide umfasst, wird auch als Zeitalter der Reptilien bezeichnet . Das war vor 230 Millionen Jahren bis vor 65 Millionen Jahren. Dinosaurier kommt vom griechischen deinos sauros und heisst schreckliche Echsen. Zu ihrer Zeit beherrschten die Dinosaurier die Erde. Das Wissen über die Dinosaurier erhalten Paläontologen durch die Untersuchung von Fossilien, die in Form von versteinerten Knochen, Haut- und Gewebeabdrücken überliefert sind – und durch Spurenfossilien, also Fußspuren, Eier, Nester, Magensteine oder versteinerten Kot. Überreste von Dinosauriern sind auf allen Kontinenten gefunden worden, einschließlich Antarktikas, da die Dinosaurier zu einer Zeit entstanden, als alles Festland im Superkontinent Pangaea vereinigt war.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0