Rückblick unserer Rumänienreise

Rumänien-Busrundreise 24.8-2.9.2018 - 2317 km
Rumänien-Busrundreise 24.8-2.9.2018 - 2317 km

 

Rückblick:

Rumänien-Busrundreise 24.8.-2.9.2018

 

Reisevorbereitungen und unser Start

Wir hatten uns mehr oder weniger spontan zu dieser Reise entschieden, weil wir vor allem die bekannten Klöster in Rumänien kennen lernen wollten. Da der Abflug im von uns  250 km entfernten  Frankfurt nach Bukarest erfolgten sollte, wollten wir sicher gehen, den relativ frühen Flug auch nicht zu verpassen. Deswegen fuhren wir mit dem eigenen PKW bis Frankfurt und übernachteten in einem nahen (Comfort-) Flughafenhotel. Dort konnten wir auch gegen geringe Gebühren den PKW in einem Parkhaus für die gesamte Reisezeit parken. Und das Hotel hat einen gut funktionierenden Flughafen-Shuttle-Dienst. Im Nachhinein gesehen, war unsere Entscheidung auch richtig.

 

Unser Flug nach Bukarest dauerte zwei Stunden und war problemlos. Die Plätze waren gegen Erwarten fast alle belegt. Und wir bekamen sogar während des Fluges mit der Gesellschaft Tarom kostenfrei an Bord ein Sandwich mit einem Getränk überreicht. In Bukarest angekommen, wurden wir bereits von unserem jungen Reiseleiter erwartet. Mit ihm und weiteren Reisenden wurden wir dann ins Ramada-Hotel gefahren. Insgesamt waren wir eine Reisegruppe von 27 Personen, natürlich auch zahlreiche Rentner dabei. Die geringe Zahl hatte den Vorteil, dass viele von uns zwei Plätze des großen Busses während der Reise nutzen konnten. 

 

Mehr lesen ... unter Rumänien-2018/Berichte/

Kommentare können hier im Blog hinterlassen werden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Otto ... der euch mag! (Sonntag, 16 September 2018 17:36)

    Hallo Mädels, na, das war ja vielleicht eine besondere Reise. Aber ihr überwindet ja alle Hindernisse und macht immer das Beste aus allen Situationen. Und die "Jungs" lagen ja wohl auch auf eurer Wellenlänge?! Oder sollte das vielleicht umgekehrt gewesen sein?
    Auf jeden Fall weiß ich nun genau, wo ich bei einer solchen Busreise durch Rumänien Reise drauf achten müsste. Aber möglicherweise mache ich dann doch mit meinem WoMo eine solche Tour. Ich halte euch auf dem Laufenden.

  • #2

    Eva K., Reisefan (Sonntag, 16 September 2018 19:33)

    Danke für den Bericht. Auf weitere Fotos bin ich gespannt. Euch eine schöne Entspannung von der Rumänienreise im hohen Norden.

  • #3

    Kurt H. (Dienstag, 18 September 2018 15:09)

    Mäuse, ich warte auf euren Rumänien - PDF-Bericht. Oder seid ihr so sehr im Norden Deutschlands beschäftigt, dass eure Zeit mit anderen Dingen ausgelastet ist? ... ein ungeduldiger Leser grüßt euch.