Unbekannte Wege führen auch zum Ziel: Biscoitos


Die Atlantik-Lavaküste von Biscoitos auf Terceira:


Heute waren wir unschlüssig, wie und wohin wir fahren sollten. Aber ein Sonnentag darf man nicht ungenutzt vorbei ziehen lassen. So stiegen wir gegen 11 Uhr mit einem noch unbekannten Ziel ins Auto. Unsere Landkarte ist sehr groß, obwohl die Insel sehr klein ist. Aber sie zeigt uns eigentlich jeden Winkel, was unser Navi zurzeit einfach nicht will. Und da entdeckten wir zwei klitzekleine Symbole für schöne Ausblicke, die wir bisher übersehen hatten. Also war damit unser heutiges Ziel klar: Veredas. Über die Schnellstraße hin, irgendwo abgebogen ... und  sich dann neu orientiert. Das Problem ist, die Strecken sind hier so kurz, dass man schwups vorbei ist und schon eine Abfahrt verpasst hat. Aber dann kam  uns unser Navi zur Hilfe. Es sagte uns, wo es lang geht. (Aber nur unter Einfluss eines Powerpacks war das möglich, lach.) Ja, die Strecke im SW der Insel ist wunderschön. Und irgendwo an einem Baum sahen wir zwei hübsche "Natur-Smilies", die wir natürlich fotografieren mussten. Viele Ausblicke und viele kleine Wälder haben wir gesehen und durchfahren.

Und dann beschlossen wir wieder einmal, unsere Lieblingsküste zu besuchen: Biscoitos! Ab in den Norden. Über unser Navi suchten wir uns noch ein nettes Restaurant in Bisocitos und steuerten das an. Oh, das war ein toller Griff! Unser Navi hat wohl einiges gut zu machen ;-)! Ja, wir haben vorzüglich im Lokal "Rotas dos Sabores" gegessen. Vorzügliche Speisekarte, großzügige Portionen, angenehme Atmosphäre, freundliche Bedienung und zivile Preise. Mehr kann man nicht erwarten. (Fischsuppe, Nudeln mit Hähnchen, Schweinefleisch nach portugiesischer Art - alles super lecker! Plus Hauswein & Espresso)

Danach gab es nur noch einen Weg für uns: Ab zur Küste und Wellen gucken. Ich weiß nicht, wie lange wir dort gesessen und zugesehen haben. Bei soviel Naturgewalt und Schönheit verliert man schnell das Zeitgefühl. 

Aber irgendwann muss man sich dann doch aufmachen und wieder zu unserem (tollen) Hotel zurückkehren. Wenn wir im nächsten Jahr wieder hier sein werden, dann werden wir unbedingt dieses Hotel wieder belegen! Es gibt zwar nur 28 Zimmer/Suiten, aber hier stimmt einfach alles. Tolle Ausstattung, toller Service. Und die Entfernungen auf der Insel sind absolut unbedeutend!

Morgen? Da ist unser letzter Tag hier, bevor wir übermorgen nach Pico weiterfliegen,... entscheiden wir spontan ;-)!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Michaela (Dienstag, 16 Oktober 2018 07:52)

    Fischsuppe �, mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
    Wir fahren heute nach Hause, dann kann ich alle Bilder betrachten. Ich muss das mal loswerden, das Internetangebot auf den Stellplätzen in Deutschland ist einfach schwacher Service.
    Habt einen ruhigen Flug nach Pico und genießt due Insel. LG

  • #2

    TM Anni (Dienstag, 16 Oktober 2018 12:42)

    #Michaela.
    Es war bisher die beste Fischsuppe hier auf der Insel. Ja, Deutschland hinkt bzgl. Internet stark hinterher ... können auch wir bestätigen! Euch eine gute Rückkehr... und wo gehts danach hin, lach?