Ab durch die Mitte... Weg gefunden!

Heute früh war das Wetter "beschissen"! Sorry! Es machte sich eine gewisse Lustlosigkeit bei uns breit, auch, weil wir ganz andere Pläne hatten. Aber es hilft nichts, wenn man mit sich und der Welt hadert, ändern kann man eh nichts. Kurzentschlossen und "einstimmig" ;-) wollten wir dann einfach die Strecke, die uns vor Tagen schon Kopfzerbrechen gemacht hatte, heute wieder angehen. Und zwar von der anderen Seite aus. Und das war dann eine gute Entscheidung. Wir fuhren los und fanden unterwegs auf unserer geraden Schnellstraße einen Abzweig, der uns quer durchführte, südlich am Pico vorbei (von dem man heute absolut nix gesehen hat), Richtung Küste bzw. zum Ort Sao Mateus. Der Weg war durchgehend asphaltiert, relativ gut beschildert und mit reichlich Vegetation ausgestattet.  Also, geht doch! An der Küste angekommen, entschieden wir uns für die Weiterfahrt bis Lajes, auch, um dort zu Mittag zu essen. Es gibt viele Restaurants dort, aber wir entschieden uns wieder für das Hafenlokal. Danach wollten wir aber nur noch zurück zum Hotel, schnellste Strecke, die mitten über die Insel geht. In Madalena wollten wir im "Caffe 5 Cinq Restaurant"  noch einen Kaffee trinken, aber ... alles brechend voll. Schade. So haben wir am Hafen nur noch für morgen eine Überfahrt mit der Fähre zur Nachbarinsel nach Faial gebucht incl. PKW. (Tagesfahrt 47 € für PKW und 2 Senioren hin und rück! Wir freuen uns. Für heute ist für uns "Feierabend"!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0