Vorbereitung: Unsere geplante Skandinavien-WoMo-Tour 2019

... wir bereiten uns vor!

Geplant ist eine WoMo-Reise über Schweden bis in den Norden, dann die Weiterfahrt nach Norwegen bis zu den Lofoten und zurück dann südlich bis in den Süden Norwegens. 
Hier im Blog werden wir in den nächsten Wochen mehr oder weniger regelmäßig über unsere Vorbereitungen berichten. Dazu zählen vor allem Routenpläne, Stellplatzadressen,  Links zu interessanten Websites, Fährverbindungen, Mautkosten, Internet/WiFi-Angebote u.v.m.

Wiederholt weisen wir hier auf unsere Tour 2014 hin, die bereits viele Infos enthält. Ein Download ist möglich, allerdings 177 Seiten und fast 34 MB.

 

Download
TM-Norwegen-Schweden2014.177Seiten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.0 MB

 

 

Fast täglich neue Infos hier im Blog!

Unsere WoMo-Tour 2014
Unsere WoMo-Tour 2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Heide aus Herne (Freitag, 01 Februar 2019 23:43)

    Wir waren 2017 auf den Lofoten.Wenn Ihr Interesse habt, gebe ich gerne ein paar STP durch, die uns gut gefallen haben oder günstige Bedingungen boten.Reisegrüße Heide

  • #2

    TM Anni (Samstag, 02 Februar 2019 13:16)

    #Heide. Aber ja doch! Gerne!

  • #3

    Heide aus Herne (Dienstag, 05 Februar 2019)

    Zunächst allgemeine Tipps:
    -LEBENSMITTEL:Da in N ALLES teuer ist, solltet Ihr viele Dinge in D bevorraten: Kaffee, Kaffeefilter, Tee, Olivenöl, Bratfett, Dosenmilch, Konserven, Fertiggerichte, Würstchen und in Schweden noch bei Lidl Käse , Wurst, fr. Gemüse(keine Kartoffeln=verboten).Da es in N wenig Möglichkeiten zum bezahlbaren Restaurantbesuch gibt, ist Selbstverpflegung angesagt.(Man bekommt dort Heimweh nach Portugal, Spanien & Italien!)
    Preiswert sind REKER(Krabben).In Supermärkten ist der geräucherten Lachs in Kilopreis angegeben, auf der Packung dann der Realpreis.

    Wir habenWein geschmuggelt.Von den Containern die Pappe entfernt und die Plastikbeutel im Alkoven versteckt.

    -Power Banks fürs notebook/smartphone mitnehmen.
    -15 km/h zu schnell kosten 500€.Überall Starenkästen.
    -Einkauf mit Karte wird teurer, weil Auslandsentgelt.(1,3% ?)
    MAUT: Euer Wohnmobil wird wie ein PKW behandelt. Wir haben uns vorher registriert, aber es geht auch ohne.Man bekommt ca 30 Tage nach Ausreise Post aus GB.(engl. Firma rechnet ab.)
    Tipps für STP mit Koordinaten folgen noch.
    Reisegrüße Heide

  • #4

    TM Anni (Mittwoch, 06 Februar 2019 18:26)

    #Heide.
    Danke für die Tipps! Vor allem der Hinweis bzgl. "Knöllchen".
    2014 hatten wir einen "problemlosen" Grenzübergang in der Stadt Charlottenburg! Und vorher konnte man in Schweden bei Lidl und Co. noch kräftig und relativ günstig einkaufen.

  • #5

    Heide aus Herne (Mittwoch, 06 Februar 2019 23:10)

    LOFOTEN: ich beginne im Süden.
    -A°,ÜP mit Toilette ,netter kl. Ort mit alter Bäckerei mit sehr sehr leckeren Zimtschnecken.N 67°52'46''/E 12°58'40''--kostenfrei.
    -REINE , Fotostopp von oben an der Straße// RAMBERG & FLAKSTAD mit Sandstränden & CP.
    -LEKNES, selbst unspektakulär, STP 4km entfernt mit Toilettenhäuschen, V/E,(im Ort gute Versorgungsmöglichkeit, )schöne Aussicht,kostenfrei N68°09'28,7''/E13°41'41,7'.
    -EGGUM, P mit Toilette am Kiosk, 100NOK, vorher kl. Maut für Wiesenweg, gute Möglichkeit, die Mitternachtsonne (falls sie scheint)zu sehen, weil keine Berge die Sicht versperren.
    N 68°18'21,2''/13°38'58,1''
    -***KLEPPSTAD,CP Bobilcamp, 200NOK,schlicht, aber toll. mit Küche,Essraum, Sanitär, Waschmaschine in kl. Holzhäuschen.Sehr empfehlenswert als Standort ( günstigerPreis) für mehrere Tage für Ausflüge nach HENNINGSVAER;KABELVAG;SVOLVAER; denn es ist dort nett idyllisch mit schöner Aussicht..
    -SVOLVAER, nettes Städtchen, guter Supermarkt REMA 1000, STP auf Schotter mit Toilettenhäuschen,300NOK, nicht so prickelnd.N68.227/E14.5596.
    Kleppstad bietet mehr Lebensqualität.
    Fortsetzung folgt. Reisegrüße Heide

  • #6

    TM Anni (Dienstag, 12 Februar 2019 18:33)

    Oje, da warst du aber fleißig.
    Und wie sieht das um Geiranger aus?
    LG Anni

  • #7

    Heide aus Herne (Dienstag, 12 Februar 2019 22:23)

    Wir sind auf den CP (NOK 285) gegangen & haben einen Platz in der 2. Reihe ergattert.Sind mit der Fähre nach Hellesylt gefahren.Lohnt aber nur bei gutem Wetter.
    LG Heide
    Vesteralen folgen bald. LG Heide

  • #8

    Heide aus Herne (Donnerstag, 14 Februar 2019 23:00)

    VESTERALEN: von Norden her
    - ANDESNES: ÜP rechts nach der ersten Kurve nach Fährausfahrt ohne jegliche Ausstattung, aber nette Aussicht.( 69°19'21''/16°07'53'')..unspektakulärer Ort.Whale watching Touren möglich. Im Ort SPAR & nach Ortsausfahrt Supermarkt REMA 1000 auf der rechten Seite. ca 11 km weiter>>>>
    -BLEIK : CP Midnattsol mit Küche, Sanitär, Waschmaschine.240NOK.Tolle Sicht auf Mitternachtssonne, wenn denn keine Wolken vorhanden so um 2 Uhr nachts.
    400m weiter ein P zur PUFFIN Tour. Empfehlenswert!!!
    Wir haben auf der Hinfahrt die östliche Route(82) & auf der Rückfahrt die westliche
    genommen.Beide OK, die westliche ist einsamer.Es bieten sich zahlreiche Plätze zur freien Ü an.Vorausgesetzt man ist mit Mahlzeiten bevorratet & hat eine leere Toilette.
    - auf 82 ANDOY: CP Friluftcenter, (270NOK) rustikal mit Wandermöglichkeiten & Restaurant(natürlich nicht preiswert.--68° 52' 59'/ 15° 36'19''
    - SORTLAND: modern, Versorgungsmöglichkeiten, Tanken günstiger, Supermarkt rechts am Ende der Brücke.Am Beginn der Brücke rechts ein WOMO /Campingausstatter.
    Vor der Fähre zu den Lofoten. TAEN, P vorher außerhalb an einer Badestelle.68° 33'11''/14° 37' 28,9''
    -Wir haben die 820 umrundet.War OK , aber bei Zeitmangel lässlich. Vor Jennestad den alten Kolonialladen besucht. Nett.
    Zusammenfassung: die Vesteralen sind sehr schön, nicht spektakulär, aber auch nicht so überlaufen touristisch wie die Lofoten. Sehr angenehm.

  • #9

    Heide aus Herne (Donnerstag, 14 Februar 2019 23:13)

    TROMSO:
    absolut teurer CP.(ca NOK 380). Sehr nette Stadt, ungewohntes Flair..>must sights>>
    - Eismeerkathedrale> wir haben uns mit der Aussenansicht begnügt, weil uns der Eintrittspreis(?) zu hoch erschien.
    -Walk über die Brücke.
    - Museum POLARIS,auf dem Weg dorthin:
    - MACK Brewery, urig, 0,33l= ca 11 €. Das teuerste Bier, das mein Mann je getrunken hat.kostenfreier Wasserautomat auf der Theke.Ein kl. Rundgang reicht auch.
    - Im Einkaufscenter Cafeteria mit netter Aussicht & erträglichen Preisen.
    Wir sind am 2. Tag mit dem Womo zum P Museum Polaris gefahren & haben von dort die Stadt zu Fuß erkundet.

  • #10

    TM Anni (Freitag, 15 Februar 2019 19:25)

    #Heide.
    Nun muss ich mal ein dickes Dankeschön sagen für deine informative Fleissarbeit!!! Auch wir profitieren davon!