Sonnenwende in Norwegen/Schweden am 21. Juni.

Vorlage von: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1336938
Vorlage von: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1336938

Im Winter zieht es viele Touristen wegen des Polarlichtes in den Norden, im Sommer zieht es noch mehr Touristen wegen der Sonnenwende  in den Norden. Auch uns zieht es dahin!  Nicht nur die fantastische Landschaft reizt uns, nein, auch die Tageslänge ist mit entscheidend, dass wir  Skandinavien als Ziel gewählt haben. Immer wieder wird von der Sonnenwende oder auch Mitsommersonne gesprochen, die am 21. Juni ist. An diesem Tag wird in ganz Skandinavien gefeiert, privat oder auch in Gesellschaften, denn an diesem Tag ist der Tag am nördlichen Polarkreis ( 66˚33’38“ N° )  24 Stunden lang... hell. (Am Nordpol selbst geht die Sonne  6 Monate lang nicht unter!) Vor Jahren haben wir die Sonne mit Blick auf die Lofoten "wandern" gesehen. Und sie ging wirklich 24 Stunden lang nicht unter. Fantastisch schön!

(Der nördliche Polarkreis steht nicht still. Er rückt Jahr für Jahr um etwa 14,5 Meter gen Norden vor. Ursache dafür ist die langsame Richtungsänderung der Erdachse u.a. infolge des Schwerkrafteinflusses von Mond und Sonne.)

In Schweden kann man bei Jokkmokk den Polarkreis überschreiten. In Norwegen verläuft der Polarkreis  nördlich von Mo I Rana , ein Besucherzentruman der E6  macht deutlich darauf aufmerksam. ( Youtube-Videos -unterhalb- beschäftigen sich mit dem Thema.) 

 

Unsere Fotos von 2014 am Polarkreis in Norwegen:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0