Durch die Highlands über das Glen Cloe Tal bis zum Inverewe-Garden bei Gairloch

305 km von  Greenlock bis Gairloch durch die Highlands
305 km von Greenlock bis Gairloch durch die Highlands
Highlands in Schottland...
Highlands in Schottland...

Uns faszinieren die Highlands! Der Begriff bezeichnet das Hochland im nordwestlichen  Schottland (gälisch: A’Ghaidhealtachd). Neben gebirgigen Gegenden - mit einigen "Munros"- prägen über weite Teile baumlose Moore die Highlands. Munro ist die Bezeichnung von Bergen in Schottland, die höher als 3000 ft (914,4 m) sind. 

Viele Kilometer  sind wir durch das "karstige" Glen Cloe Tal gefahren. Die kleine Siedlung Glencoe ist Ausgangspunkt für viele Wanderer. Das Tal aus Vulkangestein vereint alles, was die schottischen Highlands ausmacht:  Bergflanken und  Weiden,  wilde Wasserläufe und sehr viel Einsamkeit. Geformt von Gletschern und Vulkanen erheben sich rund um das Tal beeindruckende Zacken und Hochebenen, u. a. die felsigen "Three Sisters of Glen Coe". Der Fluss Coe schlängelt sich durch die Ebene und gliedert sich in viele kleine Bäche, die wiederum über Wasserfälle ihren Weg ins Tal finden. Das Tal wurde auch bekannt durch zahlreiche Filme, die dort gedreht wurden, z.B. Harry Potter und Highlander.

Im Norden und Westen herrschen genau die richtigen klimatischen, milden und feuchten Bedingungen für die Torfmoose, die für das Wachstum der Nieder- und Hochmoore von entscheidender Bedeutung sind. Durch sie entstehen die die Landschaft bedeckende Hochmoore.

Am Tagesende stand noch die Besichtigung eines bekannten Gartens an. Der Inverewe Garden  in Poolewe ist einer der nördlichst gelegenen botanischen Gärten der Welt. Übernachtet haben wir im Gairlochhotel in Gairloch.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michaela (Montag, 15 April 2019 08:57)

    Das sind ganz wunderbare Eindrücke und machen richtig Lust diese Region zu besuchen. Viel Spaß!