Dingle Peninsula - Baske Island (Tagestour 200 km)

Halbinsel Dingle
Halbinsel Dingle

Knapp 200 km wunderschöne Fahrtstrecke zu/auf der Halbinsel Dingle: ausgehend von Killarny über Dingle, dann bis in die Spitze der Insel (Basket-Island- R559) zum Slea Head. (Basket-Island wird in der Regel von Bussen nicht befahren wegen der schmalen Straßen, das gilt auch für WoMos.) Unterwegs  hätte man einige steinzeitliche Bauten abseits der Hauptstrasse besuchen können, ... wenn mehr Zeit zur Verfügung stehen würde. Sogar ein "Keltenmuseum" haben wir links liegen gelasssen. Hinweis: In Dingle nicht nur den Delfin "Funghi" besuchen, sondern auch unbedingt das Touristenbüro, um sich dort vielfältige Infos zu holen.

Ja, man benötigt hier mehr Zeit , weil diese Halbinseln wirklich toll sind. Wir wünschten uns, wir hätten nun mehr Zeit! Ist aber nicht. Unsere nächste Irlandreise wird anders organisiert, nicht mehr mit vorgeplanten Unterkünften, obwohl sie bisher spitzenmäßig waren. Es gibt unzählige B&B-Angebote am Wegesrand,  die gerade dazu auffordern, dort zu nächtigen. Alles vollkommen unkompliziert!

Wir sind froh, dass wir bis in die Spitze gefahren sind. Und wir sind mit Begeisterung den Connor-Paß (675 m NN) gefahren, der eine einzige Wucht ist. Aber nur für Fahrzeuge bis zu 1,80 m Breite. Und wir haben eine supertolle Scenic-by-Way-Strecke (von Camp bis Inch: von N nach S !!!) fahren dürfen, nur einspurig. und mit einem sehr starken Gefälle .. und kein einziger Tourist, die ansonsten heute in Massen unterwegs waren. Dagmar hat wohl ausführlicher den heutigen Tag im Tagebuch beschrieben...mit vielen wunderschönen Fotos dabei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0