Nachtrag:  Irland´s Nationalparks

Nationalparks in Irland / Nationalparcs

 

Wir haben uns entschieden.

Wir reisen wieder nach Irland. Jedoch nicht mit dem Wohnmobil, sondern per Flug, Leih-PKW und B&B. Der Zeitpunkt steht noch nicht fest. Aber wir werden berichten!

Vorweg haben wir heute uns mal genauer die dortigen Nationalparks im Internet vorgenommen. Vier der  sechs Nationalparks werden wir voraussichtlich besuchen.

 

 Ballycroy-Nationalpark

Connemara-Nationalpark

Glenveagh-Nationalpark

Killarney-Nationalpark

Burren-Nationalpark

Wicklow-Mountains-Nationalpark

 Quelle: Wikipedia 

  ...mehr Infos                                                                               ...Fotos folgen!

0 Kommentare

Nachtrag Schweden: Steine, Runen, Granit, Findlinge, Felsbilder, ...

Steine und Steine...

Quelle: www.skan-kristallin.de
Quelle: www.skan-kristallin.de
Geschichten um Steine (© Travelmaus.de)
Geschichten um Steine (© Travelmaus.de)

Im Nachhinein ist uns aufgefallen, dass wir im gestrigen Blog ein wichtiges Thema für Schweden/Skandinavien nicht berücksichtigt hatten: Steine des Nordens.

Überall findet man Steine in den vielfältigsten Formen. Eigentlich stolpert man ständig darüber: Steine als Granit, aus Sandstein oder Marmor, ganze Felsblöcke, manchmal mit Zeichnungen, Findlinge, Runen, Gräberfelder (auch  "Schiffssetzungen"), oder sogenannte Steinmännchen, ...!

Die Erdgeschichte, und natürlich insbesondere die Eiszeit, haben mächtig dazu beigetragen, Skandinavien zu gestalten und zu formen. (Diesmal war der Mensch nicht am Werk...!)

Die skandinavischen Länder befinden sich auf dem westlichen Teil einer ausgedehnten kontinentalen Grundgebirgsplatte, die sich von Norwegen bis zum Ural erstreckt. Die dort an der Oberfläche liegenden Gesteine haben ein Alter von 3,5 bis 3,0 Milliarden Jahren, inzwischen durch Gletscherbewegungen blank poliert. Wer dort heute wandert, bewegt sich inmitten eines uralten, abgetragenen Gebirges.

Die letzte Eiszeit gab vor ca. 15 000 Jahren der skandinavischen Halbinsel ihr heutiges Gesicht. Eine Eisdecke bis zu einer Dicke von mehr als 2000 m Dicke bedeckte noch vor 10.000 Jahren die Landmasse. Gletscherzungen bewegten sich auf die Küste zu und formten tiefe Fjord-Täler.  Im Inland schliffen die Eismassen das Land ab, es entstanden die typischen Hügellandschaften, Hochebenen und Seen. Im südlichen Küstenbereich finden sich zahlreiche Moränen, Ablagerungen des Materials, das das Eis bei seiner Bewegung mit sich führte. Nach dem Abschmelzen des Eises wurden etliche Teile Skandinaviens zunächst überflutet, bis die Landmasse, auf der nun nicht mehr das Gewicht der Eisdecke lag, begann, sich zu heben. Noch heute hebt sich das Land in manchen Teilen Skandinaviens bis zu 1 Zentimeter pro Jahr.

Und wie ist die voraussichtliche Weiterentwicklung? Ganz Europa wird in den nächsten Jahrmillionen infolge der anhaltenden Nordwärtsbewegung der Afrikanischen Platte und damit verbundener fortgesetzter Kollision mit der Eurasischen Platte (incl. Skandinaviens) überformt und umgestaltet werden. Dabei wir das Mittelmeer verschwinden. Doch, das erlebt die Menschheit nicht mehr! Bis dahin...!

 

 


1 Kommentare

Schweden - unser Reiseziel für 2016 ?

Unser Überblick über Stellplätze, u.a. Daten der Schaukelstuhlrebellen.
Unser Überblick über Stellplätze, u.a. Daten der Schaukelstuhlrebellen.

Wir sind intensiv damit beschäftigt, unsere Reiseziele für 2016 festzulegen.

Heute beschäftigen wir uns wieder mit Schweden, denn es ist und bleibt für uns ein tolles Reiseziel. Wir haben einige bedeutende Links / Infos dazu zusammengestellt, die uns wichtig erscheinen und somit hier vorstellen möchten. Dazu zählen u.a. Reiserouten der Fa. Hymer und auch Infos über die sogenannten Gästehafen in Schweden, die häufig auch Stellplätze für WoMos zur Verfügung stellen.

 

Zahlreiche, weiterführende Infos hier! 

 

Unsere WoMo-Reise Schweden 2013 incl. Stellplatzlisten.
Unsere WoMo-Reise Schweden 2013 incl. Stellplatzlisten.

0 Kommentare

Schockierende Schlagzeilen in der Presse: KLIMAWANDEL

Wir lesen wiederholt fast alles zum Thema Klimawandel. Das Thema bestimmt zurzeit die Presse! Auch uns beeinflußt das Thema fast täglich. Gab es nicht immer schon gewaltige Klimaveränderungen in der Erdgeschichte? Warum ist das Problem zurzeit so dramatisch? Wie sieht unsere Zukunft aus? Ja, aber...! Hier einige Schlagzeilen : 

- Über Island kreist das heftigste Tiefdruckgebiet seit zehn Jahren. Am Nordpol ist es 30 Grad wärmer als sonst. 

- Wetterphänomen El-Niño ist dieses Jahr besonders stark ausgeprägt. Heftige Unwetter in Afrika und Asien sind die Folge.

- Fünf Gletscher gibt es in den deutschen Alpen, aber wie lange noch? Einer ist dem Klimawandel schon zum Opfer gefallen. Das     Ende der anderen: absehbar.

- Hitze, die tödlich endet, versinkende Küsten und Alpen ohne Eis: Der Klimawandel verändert unsere Erde von Region zu               Region. Was wir über unsere Welt von morgen wissen.

Quelle: www.zeit.de/wissen/umwelt

Klick an...! [Quelle: www.spiegel.de/wissenschaft/natur]
Klick an...! [Quelle: www.spiegel.de/wissenschaft/natur]

1 Kommentare