Wir sind auf dem Stellplatz in Ditzum an der Ems

Mittagstisch im Fischhaus am Hafen
Mittagstisch im Fischhaus am Hafen

Stellplatz in Ditzum:

https://www.ditzum-touristik.de/stellplatz-am-deich/



Moin. Kurzer und knackiger Gruß der Norddeutschen. So sind sie eben. Richtig nett! Moin, Moin gilt vermutlich bei ihnen schon als geschwätzig. Aber wir fühlen uns hier richtig wohl. Wir sind auf dem Stellplatz in Ditzum an der Ems, direkt am Deich. Tolle Lage und große Plätze. Auch für Monster - WoMos. Und die sanitäre Anlage ist hervorragend. Und man kann auch hervorragend hier sein Rad ausfahren. Mal mit viel Wind, mal mit weniger Wind. Und wer möchte, darf und kann auch über einen kurzen Fußweg zum Ortsmittelpunkt gehen. Und der ist schnuckelig... besonders auch der kleine Hafen. Da haben wir heute im "Fischhaus" gesessen und geschlemmt... natürlich Fisch für mich, Schwein für Dagmar ( ...sie isst doch fischfrei!) 🤔 .Und als Proviant für den Rückweg (🤫 ) ließ ich mir noch einen Matjes in einem Brötchen einpacken. Statt Kaffee und Kuchen ..!

Auch mit dem Wetter haben wir richtiges Glück. Während der südliche Teil Deutschlands mit Regen "beglückt wird", wird uns hier die Sonne schon fast zu viel.

Eigentlich wollten wir noch bis an die Nordseeküste fahren, aber die Zeit läuft uns einfach weg. Nun warten wir ab, ob wir noch einen Abzweig bis Norden machen können und wollen, oder ob wir uns Sonntag wieder direkt auf die Rückreise machen werden. Wir haben noch einige wichtige Termine wahrzunehmen...

...bevor wir uns im November auf eine lange Schiffsreise begeben. Aber darüber werden wir hier noch zeitig berichten. 


mehr lesen 2 Kommentare

Wir sind (immer) wieder in Ostfriesland!

Wir sind wieder unterwegs ... in Ostfriesland.

https://womo-stellplatz-barssel.de/

 

Das ostfriesische Örtchen Barßel ist immer eine Reise wert. Der Stellplatz direkt am Bootshafen ist urig, gemütlich, heimisch und unvergesslich. Er ist relativ klein, das viele Vorteile haben kann. Man (...wir) hat (haben) Kontakt zum Nachbarn. Und das kann im Vergleich zu manch anderen großen Plätzen aus unserer Sicht toll sein, wenn man sich darauf einlässt. Und das tun wir. Aber der Platz hat noch etwas Besonderes, nämlich die Platzbetreiberin Monika, die vor Ort alles managt und absolut im Griff hat. Und mit ihr kann gelacht und gescherzt werden. Und dazu kommt noch die einzigartige Lage direkt am Sporthafen. Und dann kommt auch noch dazu, dass der Hafen als Ausgangspunkt für kurze oder weite Radfahrten einfach ideal ist. (Ein Fahrrad- und Kanuverleih ist direkt am Ort.) 

Beispielsweise ist der Ort Elisabethfehn nicht weit entfernt, um das dortige Moor-und Fehnmuseum zu besuchen. (Weitere Ziele) Das Museum liegt direkt am Elisabethfehnkanal im Bereich des heute fast vollständig kultivierten Ostermoores.

Hier wird es einfach nicht langweilig. Entlang so mancher Radwege findet man auch sogenannte "Melkhuskes", kleine Milchhäuschen, in denen man Milchprodukte kaufen oder auch vor Ort genießen kann. Wir besuchen, wenn irgendwie möglich, Barßel immer wieder gerne und freuen uns dann auch, Monika wieder zu sehen. Sie gehört einfach zum Platz dazu. Danke, Monika, für dein großes Engagement! 


0 Kommentare

Wir sind unterwegs! Hainich/Thüringen, Lüneburger Heide/Niedersachsen, Ostsee/Schleswig-Holstein

Nicht, dass man glaubt, das wären unsere neuen Modelle. Mitnichten. Aber im Rahmen unserer Energiekrise muss man halt überlegen, wie, wo, wann und womit man Kosten sparen kann. Und da kamen uns diese Modelle gerade recht, lach! Wir werden testen! Lach.

 

Unterhalb findest du den Grundriss unserer portablen Zweitwohnung des Wohnmobils, das wir aber immer noch nutzen und auch weiter nutzen werden! Es hat eben alles, was man so braucht auf einer Reise. Nur am Wetter müssen wir wohl noch arbeiten. Mal ist es zu heiß, mal ist es zu kalt, mal ist es zu stürmisch und mal ist es auch einfach zu nass. Und manchmal ist gar kein Wetter da! 😄 Hahaha...

Und hier waren wir zuletzt mit unserem WoMo: August & September 2022

Wir haben den Campingplatz "Am Tor zum Hainich (Nationalpark)" für eine Woche besucht. Ein toller Platz, abseits vom Trubel und trotzdem genügend Ziele in der Nähe. Dazu zählen nicht nur Wandern und Radfahren, sondern auch beispielsweise der  Baumwipfelpad Hainich. Wichtige Städte Mühlhausen und Bad Langensalza sind nahe bei. Und der Mittelpunkt Deutschlands kann besucht werden. ( Ist er es wirklich?)

Wir standen günstig, um Frischwasser zu nehmen und Grauwasser zu entsorgen. Und Strom ist natürlich ebenfalls vorhanden. Der Platz ist weiträumig, hat sehr gute Sanitäranlagen und ist relativ preiswert. Die Schranke lässt sich mit einem deponierten Chip öffnen, in der Mittagspause  natürlich unerwünscht. Wir haben uns richtig wohlgefühlt und werden wieder dorthin fahren, um zu relaxen. Brötchendienst ist organisiert und kl. Kiosk vorhanden.

Röders Campingpark in Soltau liegt ebenfalls optimal. Der Platz gehört zur Gruppe Premium Camping. Auch hier sind/waren die Sanitäranlagen optimal. Ist immer wichtig. Wir hatten einen Platz, der sowohl Frischwasser, Grauwasser und Strom am Platz anbot. Auf dem Platz findet man einen Kiosk und ein relativ bekanntes Restaurant mit typischen Speisen der Region. Auch da werden wir gerne wieder hinfahren. Wir haben von dort Touren  in die Lüneburger Heide gemacht, u.a. auch das Pietzmoor besucht. Vor dem Platz hat man die Möglichkeit, einen Stellplatz für eine Nacht zu belegen incl. allem für z.Z. 20 €.

Campingplatz Klausdorferstrand in Fehmarn. Ja, da sind wir immer wieder gerne. Der Platz ist groß und liegt direkt an der Ostsee. Die Preise sind noch vertretbar und das Personal ist freundlich und nett. Wir haben sogar ein Herbstangebot nutzen können. Nur für unseren mitgeführten PKW mussten wir 5 € täglich bezahlen. Das hätten wir uns anders gewünscht. (Bei den beiden anderen Plätzen war der PKW im Preis bereits mit drin.) Aber der Platz hat tolle Sanitäranlagen. Und als Ausgangspunkt  für Radtouren bietet der Platz  eine ideale Umgebung. Kiosk und Restaurant sind ebenfalls vorhanden. An unserem Platz hatten wir nahe bei sowohl Wasser als auch Stromanschlüsse. Ja, hier kann man lange bleiben. Und wir planen für nächstes Frühjahr hier einen längeren Aufenthalt. In der Hauptsaison dürfte natürlich wesentlich mehr Betrieb hier sein.

Wir planen noch für den September eine Tour nach Ostfriesland. Da stehen uns drei Plätze zur Verfügung. Stellplatz Barßel bei Monika, Sagter Ems in Strücklingen oder auch Elisabethfehn. Mal sehen, wo man uns willkommen heißt. Wir werden das hier ergänzen.

 

 

 


0 Kommentare

Wir sind auf dem Stellplatz in Ditzum an der Ems

Mittagstisch im Fischhaus am Hafen
Mittagstisch im Fischhaus am Hafen

Stellplatz in Ditzum:

https://www.ditzum-touristik.de/stellplatz-am-deich/



Moin. Kurzer und knackiger Gruß der Norddeutschen. So sind sie eben. Richtig nett! Moin, Moin gilt vermutlich bei ihnen schon als geschwätzig. Aber wir fühlen uns hier richtig wohl. Wir sind auf dem Stellplatz in Ditzum an der Ems, direkt am Deich. Tolle Lage und große Plätze. Auch für Monster - WoMos. Und die sanitäre Anlage ist hervorragend. Und man kann auch hervorragend hier sein Rad ausfahren. Mal mit viel Wind, mal mit weniger Wind. Und wer möchte, darf und kann auch über einen kurzen Fußweg zum Ortsmittelpunkt gehen. Und der ist schnuckelig... besonders auch der kleine Hafen. Da haben wir heute im "Fischhaus" gesessen und geschlemmt... natürlich Fisch für mich, Schwein für Dagmar ( ...sie isst doch fischfrei!) 🤔 .Und als Proviant für den Rückweg (🤫 ) ließ ich mir noch einen Matjes in einem Brötchen einpacken. Statt Kaffee und Kuchen ..!

Auch mit dem Wetter haben wir richtiges Glück. Während der südliche Teil Deutschlands mit Regen "beglückt wird", wird uns hier die Sonne schon fast zu viel.

Eigentlich wollten wir noch bis an die Nordseeküste fahren, aber die Zeit läuft uns einfach weg. Nun warten wir ab, ob wir noch einen Abzweig bis Norden machen können und wollen, oder ob wir uns Sonntag wieder direkt auf die Rückreise machen werden. Wir haben noch einige wichtige Termine wahrzunehmen...

...bevor wir uns im November auf eine lange Schiffsreise begeben. Aber darüber werden wir hier noch zeitig berichten. 


2 Kommentare