Flohmarkt, Mittagsmenu & Vilamoura-Hafen

1.3.2017

Heute haben wir uns verführen lassen...

Wir hatten für heute nur wenig geplant, nämlich den Besuch des nahen "Zigeunermarktes", danach dann auf Wunsch von Inge und Robert einen Blick in ein ganz bestimmtes Lokal, das bekannt sein sollte für landestypische Gerichte. Anschließend dann nur noch einen kurzen Aufenthalt im Hafen von Vilamoura, der nur so mit Schiffen und Lokalen so "protzt".

Wir fuhren bis Lidl, um dort den Parkplatz für den Zigeunermarkt zu nutzen. Auf dem Markt war natürlich viel Betrieb. Nein, wir wollten nichts da kaufen, denn wir brauchen ja nichts. Aber natürlich kauften wir Kleinigkeiten, die wir schon lange brauchten. lach. Eine ganze Stunde haben wir dafür gebraucht. Dann suchten wir mit Hilfe vom Navi, unser Begleiter, das Lokal La Cabana, das wir auf Anhieb sofort auch fanden. Wir wussten von Marianne und Heinz, dass sie ebenfalls heute dort sein würden und uns das Tagesgericht empfohlen haben: so eine Art Bohneneintopf mit Schweinefleisch. Nein, wir wollten doch gar nichts dort essen, ...sondern nur gucken und dort den Wirt begrüßen. Aber wie es manchmal im Leben so ist, ... man wird seinen Vorsätzen untreu. Wir bestellten alle das Menu des Tages incl. Wein und Kaffee. Und das alles für 10 € pro Person. Und alles schmeckt fantastisch gut. Und auch die gesamte Atmosphäre des Lokals war richtig nett. So lässt man sich eben wieder einmal verführen...! Inzwischen wissen wir auch nicht mehr genau, warum wir im Hotel eigentlich Halbpension gebucht haben? Aber das ist ein anderes Thema, denn ...! Natürlich ist das abendliche Buffet in unserem Hotel schon spitzenmäßig, aber soviel kann man doch alles gar nicht essen. 

Bevor wir dann nach Vilamoura fahren wollten, hatten wir spontan die Idee, das relativ "kleine Hotel" PINHAL DO SOL  anzufahren, um da nach dem rechten zu gucken. Dort haben wir vier 2008 gemeinsam einen unvergesslichen Urlaub verbracht.  Inzwischen ist das Hotel neu renoviert und liegt wirklich sehr ruhig gelegen, allerdings ca. 3 km von der Küste entfernt. Aber heute haben wir dann festgestellt, dass wir alle uns vorstellen können, dort nochmal einen Urlaub zu verbringen. Es wir d wohl so werden...

In Vilamoura trieb uns  nur noch die Neugierde hin. Für einen Kaffee oder ein Eis war wirklich kein Platz mehr im Bauch! Ein kurzer Rundgang durch den Hafen und ein intensiver Blick in einen irischen Pub war dann auch schon alles, wozu wir fähig waren. Einstimmig ging es dann zurück zum Hotel ...zwecks Mittagsruhe. Ob man sich zum Abendessen am Buffet noch trifft, ist wohl im Augenblick fraglich!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Brigitte & Hartmut (Donnerstag, 02 März 2017 14:44)

    Hallo, Ihr lieben Zigeuner, wir glauben das es Euch so richtig gut geht !!!!! wenn wir das alles lesen seit Ihr und die Freunde bestens versorgt! Das alles gibt es leider nicht am Petersplatz, nur Sturm ,Regen und keinen Spies. Aber heute gibt es Kuchen satt, Spaghettisalat und Pragerschinken ätsch die Zigeuner sind nicht da schade. Hartmut wird heute 72 aber kein bisschen weise. Wir wünschen Euch allen noch wunderschöne Tage ,super Wetter, super Essen. B & H aus Sch