Statt Bootstour Besuch der Pousada in Estoi

Pousada Estoi
Pousada Estoi

3.3.2017

Heute waren wir sehr flexibel. Warum? Weil das Wetter heute einfach katastrophal war. Klar, dass ist ein  bisschen übertrieben. Aber die Wolken hingen fast am Boden, der Wind pfiff uns um die Ohren, der Regen peitschte um alle Ecken und die Temperaturen waren im Keller. Ursprünglich wollten wir heute nach Lagos, evtl. dort eine kleine Bootstour machen. Stattdessen haben wir uns ein anderes Ziel ausgesucht, dass weitgehend vom Wetter unabhängig war: Palácio de Estoi

Estoi beherbergt einen der schönsten Paläste der Algarve aus dem 19. Jh. im Rokoko-Stil, mit einem markanten rosa Anstrich, umgeben von wunderschönen und dekorativen Gärten. Noch vor einigen Jahren war der Palast eine halbe Ruine, aber hat heute seine einstige Größe wiedererlangt und ist nun ein Luxushotel. Die Fassade und die Gärten des Palastes sind die Hauptsehenswürdigkeit und auch Nicht-Hotelgäste können das gesamte Schloßgelände erkunden. Das haben wir gemacht. Vor Ort ließen wir uns noch mit einem leckeren Cappuccino verwöhnen und genossen die herrliche Atmosphäre des Palastes. 

Inzwischen veränderte sich das Wetter innerhalb von Sekunden. Wolkenbruchartige Regenfälle wechselten sich ab mit blaugetönten Stellen am Himmel. Das Wetter wusste nicht wirklich, was es wollte. Aber wir wussten inzwischen was wir wollten, nämlich die Rückkehr zum Hotel. Vorher noch einen kleinen essbaren Happen im nahen Strandcafe, gegenüber von unserem Hotel,  zu uns nehmen, und dann nichts wie weg. Aber selbst das wurde zur Qual. Die einzige gute Tat war vorher noch, in einem Supermarkt zwei alkoholische Getränke einkaufen, denn Inge und Robert haben da ein ganz besonderes Rezept auf Lager: Brandy mit einem süßen Anislikör mischen! Davon werden wir dann später noch berichten, lach. Morgen? Das ist auch für uns eine  wichtige Frage, die wir aber noch nicht beantworten können.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0