Ein Saunatag in Dresden

Unser mitgebrachter Schatz: Ventilator
Unser mitgebrachter Schatz: Ventilator

19.7.2017

Was für ein Tag. Wir sind aus dem Spreewald geflüchtet, weil uns dort die Mücken wirklich plagten. Unser Ziel war als nächstes Dresden. Und hier ? Die Sonne strahlt mit vollster Kraft und erwärmt alles, was ihr so in die Quere kommt. Und wir zählen dazu. Im WoMo herrschen Temperaturen über 30°C, draußen sogar noch weit mehr.  Als kleiner Trost kommt hier unser mitgebrachter Ventilator zum Einsatz. Deswegen ist er unser heutiger Schatz, denn er ist heute das Wichtigste. (So wie gestern unser Mückenantimittel.)

Nun aber zu unserer Anreise von heute: Unser Ziel war Dresden. Gestern hatten wir zufällig im TV einen Bericht gesehen, der die Bundesstraße 96 beschrieb als wichtige Straße der ehemaligen DDR, die von Süden bis in den Norden über 500 km lang führt. Wir waren schon Teile davon gefahren und wollten heute die Straße wieder weiterfahren. Aber letztlich sind wir dann doch über die Autobahn A13 gefahren, denn das Navi war wieder heute eigensinnig und wollte uns immer wieder über seltsame Abkürzungen schicken, die dann doch von der B96 wegführten.  Und was passierte dann? Irgendwo auf der Autobahn gab es einen Steinschlag und die Frontscheibe vom WoMo hat nun ein kleines Loch. Und was haben wir gemacht? Klar, wieder zugeklebt.  Hoffen wir mal, dass das hält bis wir wieder zu hause angekommen sind. Manche Tage sind eben nicht die schönsten, leider.

Hier in Dresden hatten wir uns den "Schaffer -Stellplatz" ausgesucht, den wir auch ansteuerten. Dort angekommen, ein heilloses Durcheinander schon vor dem Eingang, wurden wir mit sehr unfreundlichen Worten abgefertigt. "PKW, nein, der zahlt wie ein Wohnmobil"! Hoppla, hatten wir das richtig gehört? Wir haben kurzfristig gedreht. Auf zum nächsten: Wiesentorstraße. Lage schön im Schatten. WoMo sollte 23 € kosten zzgl. PKW 12 €. Hoppla, was war das denn? Gedreht und weggefahren. Den Stellplatz Sachsenplatz haben wir uns erst gar nicht angesehen. Wir sind dann zum Blüherpark-Platz gefahren, den wir auch von früher her kannten. Der liegt sehr zentral und ist erschwinglich mit 14 € zzgl. 3€ Strom. Wir haben einen Platz gefunden, der eben ist, Strom hat und auch TV-Empfang erlaubt. Als wir uns in der City-Herberge anmeldeten,  den PKW ebenfalls, erhielten wir eine kostenlose Parkkarte für unseren PKW für die gesamte Zeit hier. Wir werden wohl 3 Nächte bleiben.

Und ein weiterer Lichtblick war: Norma und Peter stehen schräg gegenüber mit ihrem Wohnmobil. Morgen? Morgen früh frühstücken wir gemeinsam in der City Herberge. Und anschließend fahren wir dann ebenfalls gemeinsam ins Elbsandsteingebirge.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0