Reisepacklisten ... für jung & alt, groß & klein ... & Mobilisten.

Da wir gerne und oft verreisen, haben wir immer wieder das Problem,... was nehmen wir mit auf Reisen? In einer Kaltzone oder auch Wüste benötigt man sicher eine andere Ausrüstung als in den Tropen!

Und wenn man mit einem Wohnmobil verreist, sieht die Ausrüstung natürlich auch anders aus als wenn man nur mit einem Koffer auf Achse geht.

Deswegen haben wir uns wieder einmal im Internet schlau gemacht und uns umgesehen, welche Packlisten man uns anbietet.

 

Die ultimative PDF-Packliste ist wohl "Alfs-Reisecheckliste". Da führt wirklich kein Weg vorbei! Sie ist zwar von 2007, umfasst volle 16 Seiten, aber ist immer noch aktuell.  Aber es gibt natürlich noch Alternativen:

Beispielsweise die 5-seitige PDF- Urlaubspackliste von Urlaubscheckliste.de. Oder auch die PDF-Packliste einer Versicherung, die auf 4 Seiten alle wichtigen Inhalte auflistet.

Für Camper und Mobilisten haben wir zwei umfassende Packlisten gefunden, die wir hier nennen möchten: Die PDF-Packliste von Caravaning-info.de und  die PDF-Camper-Checkliste von Campingplatz-Klein-Weserland.de. Man wundert sich, was hier alles gelistet wird, aber letztlich sinnvoll und notwendig ist.

Wichtig aus unserer Sicht ist natürlich auch die Mitnahme einer Reiseapotheke. Es kann ein Problem werden, vor allem im Ausland, wenn man beispielsweise bestimmte Medikamente benötigt und vielleicht erst dafür einen Arzt aufsuchen müsste. (Antibiotika und Fiebermesser gehören ins Gepäck!) Eine Vorsorge ist in solchen Fällen immer sinnvoll. Und darum listen wir hier zwei (PDF-) Links auf von www.abda.de und www.ratiopharm.de. Vielleicht noch ein Link, der im Extremfall wichtige Infos zu Gesundheitsproblemen beantworten kann: www.netdoktor.de. Und vielleicht noch ein weiterer Hinweis auf  das Auswärtige Amt, das auch im Extremfall  in medizinischer Hinsicht Hilfe leisten kann. - Nun aber noch der Link zu einer App, die Packlisten erstellt: Packpoint. Wir haben sie mal installiert und testen sie nun.

Wir wünschen euch, aber auch uns, wunderschöne Reisetage und hoffen, dass wir alle wieder fröhlich und gesund von unseren Touren zurückkehren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Beate (Samstag, 13 Januar 2018 09:22)

    Alfs Reisecheckliste … na ja, wer's braucht! Ich habe die Monsterliste mal überflogen. Wenn da unter 2.7 (Am Abreisetag) steht "Fenster und Türen zu oder kippen/sichern", so finde ich dies grob fahrlässig, und
    wenn ich erst am Abreisetag Kühl- und Gefrierschrank abtauen soll, dann frage ich mich, wie das zu schaffen ist – und freue mich, dass Kühlschränke das schon seit langer Zeit selbständig erledigen können.
    Wenn dann aber unter 2.8 (Während des Urlaubs) zu lesen ist "Eintrag in Alfs Gästebuch" und "Postkarte an Alf Daubner" (es folgt die vollständige Adresse in Seligenstadt!), dann kann ich das Ganze auch nicht mehr so ernst nehmen.
    Dass Herr Daubner seine letzte Fernreise 2000 machte, sieht man der Liste (Stand 2007) auch an: wer nimmt z. B. heute noch ein Reisebügeleisen mit auf Tour?
    Aber wahrscheinlich sehe ich das alles wieder mal viel zu kritisch.

  • #2

    TM Anni (Samstag, 13 Januar 2018 16:54)

    #Beate: Wir wissen, dass du alle Texte immer sehr genau liest und auch kritisch bist. Das schätzen wir! Und auch diesmal können und wollen wir nicht widersprechen. Deine aufgezählten Beispiele sprechen da für sich. (Ein Eintrag in sein Gästebuch ist aber nicht mehr möglich, lach.) Trotzdem sehen wir auch das Positive in seiner Liste, wenn auch überholungsbedürftig. So eine umfangreiche Liste haben wir an keiner anderen Stelle gefunden. Und dazu zählen auch die vielen Links, die er angibt (die wir allerdings nicht überprüft haben...). Und nebenbei bemerkt: "Alte Reise-Hasen" brauchen sowas nicht, oder? Da sind vielleicht die Mobilisten-Reiselisten schon wichtiger... jedenfalls für uns.

  • #3

    Beate (Sonntag, 14 Januar 2018 13:40)

    Doch, "alte Reisehasen" brauchen auch eine Packliste! Meine aktuelle ist schon 40 Jahre alt und wird immer wieder modifiziert.
    Kleine Anekdote am Rande: mit 10 Jahren trat ich in die Pfadfinderschaft St. Georg ein. Vor meiner ersten Tour diktierte uns die Gruppenleiterin eine Packliste. "Regenschutz" stand anschließend auf meinem Zettel und "Liederbuch". Und so kam es, dass Klein-Beate mit einem Schirm und mit ihrem dicken Schul-Liederbuch auf Fahrt ging anstatt mit Kapuzen-Anorak und der "Mundorgel". Mann, war mir das peinlich!
    Ich finde es übrigens total interessant, was Ihr immer alles so im Netz findet, und auch diese Liste hat definitiv ihre Berechtigung auf Eurer Seite erwähnt zu werden.
    Viel Spaß bei Euren weiteren Reisevorbereitungen ... und wenn man Mücke in manche Städte nicht mehr reinlassen will, dann fahrt Ihr halt drumherum! Ich finde Euren Camper auch wunderschön!