Maut in Europa - ADAC informiert

Mautgebühren in Europa

Die Reisezeit hat wieder begonnen. Und viele Mobilisten machen sich auf den Weg. Und nicht nur in Deutschland. Europaweite Ziele stehen an. Auch, weil  man als Mobilist weitgehend autark ist.

Angeregt durch einen Promobilartikel haben wir uns im Internet schlau gemacht und haben dabei interessante Ergebnisse gefunden. Insgesamt gesehen herrscht aus unserer Sicht ein heilloses Chaos auf dem "Mautmarkt". Spitzenreiter scheint dabei Österreich zu sein, denn da "stimmt wohl gar nichts". Nicht nur, dass man  eine sogenannte Go-Box erwerben muss, nein, sie muss auch noch programmiert werden. Und da entstehen tatsächlich weitere große Probleme. Folge: Wir meiden das Land.

Beim ADAC erhält man relativ aktuelle Informationen zu den einzelnen Ländern Europas, die man unbedingt beachten sollte. Zusätzlich kann man dort "Maut-Landkarten" downloaden, um für das jeweilige Zielland einen Überblick zu erhalten. Der ADAC stellt auch einen Mautrechner zur Verfügung, leider nur für PKWs.

Hier einige wichtige Links  mit Infos zu folgenden Ländern:

Schweden, Norwegen, DänemarkFrankreich, Spanien, PortugalItalien, Schweiz, ÖsterreichDeutschland !,

... und bei Camperstyle mit einem Überblick.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heide aus Herne (Freitag, 23 März 2018 22:36)

    Maut in Norwegen>>>>>>>>>
    Ich kann nach 2 1/2 Monaten in N mit ca 8000km (Womo 3.5t/6.00m) den Rat geben:
    -bei www.epcplc.com sich mit Kreditkarte registrieren.
    -man muss ja auch z.B. nicht nur Straßen & Tunnel bezahlen, sondern auch gr. Baustellen.
    - wir haben für ca 8000km den Betrag von 102€ abgebucht bekommen.Wir hätten jede einzelne Erfassung kontrollieren können.
    Wohnmobilgrüße Heide

  • #2

    TM Anni (Samstag, 24 März 2018 16:24)

    #Heide.
    Danke für deine Information zu den norwegischen Mautgebühren. Für unsere Norwegentour 2014 hatten wir uns auch registriert, um problemlos unterwegs die Mautstellen passieren zu können. Auch bei uns hat das alles tadellos funktioniert.
    Nur wenige Tunnel (z.B. "Atlanterhavstunnel", Kristiansund) , Brücken bzw. Fähren müssen gesondert bezahlt.werden. Mit dem "Autopass" sollen nach unseren Informationen auch Mautstationen in Dänemark und Schweden bezahlt werden können.
    Wer nach Skandinavien fährt, ist mit einem vorgebuchten "Autopass" bestens bedient.
    Link: http://www.autopass.no/de/uber-autopass