Zipfel statt Gipfel

Hier können Stempel bei den jeweiligen Orten abgeholt werden. Wer innerhalb von vier Jahren die vier Stempel gesammelt hat, kommt in den Genuss des Zipfel-Paketes, in dem die ortstypischen Produkte aus den vier Zipfeln verschickt werden. Damit der Zipfelpass abgestempelt wird, muss der Inhaber mindestens eine Übernachtung in dem jeweiligen Ort nachweisen können.

Fast unbekannt. Aber  für jung und alt sehenswerte Ziele!

Wer in Deutschland die äußersten Zipfel erreichen möchte, der muss im Osten nach Görlitz, im Norden nach Sylt, im Süden nach Oberstdorf und im Westen in den Selfkant reisen. Seit 1999 existiert der Zipfelbund. Damit gewinnt man einen absoluten Überblick über die herrlichen Landschaften Deutschlands: Malerische Strände im Norden, herrliche Berglandschaft im Süden, historische Städte im Osten und eine ländliche Idylle im Westen.

Links:

 Zipfelpass Download (PDF) /  Zipfeltour 2018 (Website)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0